Sonntag, 29. Mai 2016

Wie bekomme ich mehr Instagram Follower?

Kommentare:
 

"Es ist nicht so wichtig wie viele Follower man hat" - stimmt es oder stimmt es nicht? Jein. Klar, es ist viel wichtiger, eine gute Community aufzubauen - damit meine ich die Likes und Kommentare der User bei den einzelnen Bildern. Komisch, wenn ein Account 50k Follower hat, doch irgendwie kommentiert keiner, richtig? 

Wie aber schaffe ich es auch ohne Ebay & Co. mehr Menschen zu erreichen, die meine Bilder liken, kommentiere und mir vielleicht auch folgen?


Regelmäßig posten, aber nicht spammen

Das liegt ganz bei dir, wie viel du am Tag postest. Es sollte aber schon ein Bild pro Tag sein und auf keinen Fall zu viel. Ich habe selbst schon Profilen entfolgt, die zu viele Bilder am Tag hochladen, die noch dazu recht ähnlich sind. Ab fünf Bildern am Tag ist definitiv Schluss, das ist zu viel.


Uhrzeit

Tatsächlich gibt es bestimmte Uhrzeiten, wo mehr los ist. Ich habe gemerkt, dass das ziemlich früh morgens der Fall ist. Abends ist auch gut, Mittags eher schlecht. Achtet vielleicht mal darauf und es fällt euch auf.


Hashtags und Ortsangaben

Ich setze im Bild selbst keine oder wenige Hashtags, weil ich das selbst als störend empfinde. Die kommen einfach als Kommentar direkt unter das Bild! Hashtags sind sehr wichtig. Ebenfalls Ortsangaben, weil man euch dann unter eurem Wohnort oder je nachdem wo das Bild entstanden ist finden kann. Fashionblogger aus Deutschland finden sich beispielsweise unter dem Hashtag #fashionblogger_de


andysparkles bei Instagram


Taggen, taggen, taggen

So ganz bin ich da auch noch nicht durchgestiegen, doch es gibt unzählige Seiten, die man taggen kann. Bei meinen Outfits mache ich das gerne und verlinke da Seiten, die Outfitinspirationen teilen oder die Brands. Mit viel Glück teilt dich dann so eine Seite und du hast quasi einen "Shoutout". 


Bildsprache

Die typisch weißen Insta Profile finde ich ziemlich ermüdend. Ehrlich, es spricht mich nicht mehr an. Am besten individuell sein, die eigene Bildsprache finden und auf Abwechslung achten (nicht 10 Outfitposts hintereinander usw.).  


Kommentieren

Das große Geheimnis ist das Kommentieren - kann dir fast jeder Instagrammer mit vielen Followern bestätigen. So kommen neue Leute auf dein Profil und folgen dir. Ich kommentiere daher viel bei den Profilen denen ich selbst gerne folge. Es macht auch Spaß, Komplimente zu verteilen, wenn dir ein Look gefällt oder ein Essen besonders gut aussieht. Bitte trotzdem authentisch bleiben! Ich kommentiere wirklich nur Bilder die ich mag.


Liken

Ich habe mir sagen lassen, dass manche Leute damit Stunden am Tag verbringen. Das wäre mir zwar zu anstrengend, doch es ist auch ein Weg, viele Likes und Follower zu sammeln. Achtung: Wer zu viel und zu schnell liket, wird für eine Zeitlang gesperrt von Instagram.


Community

Bindet eure Leser mit ein, stellt Fragen, erzählt was von euch. Wer einfach nur Bilder hochlädt und das kommentarlos, kann sich keine Community aufbauen. Außer ihr seid eh schon richtig prominent und habt in der letzten Bachelor Staffel mitgespielt. 


Gute Bildqualität

Manche wissen immer noch nicht, wie die Bilder vom PC auf Instagram kommen. Quick-Tipp: Die müssen nur auf euer Handy kommen. Also entweder Handy an den PC anschließen, Dropbox, E-Mail oder was auch immer nutzen. Viele Kameras sind mittlerweile auch WLAN-fähig und so geht es noch schneller. Klare, helle Bilder kommen besser an als verwackelte Handybilder. 


Kreativität und Spaß

Setzt euch nicht so sehr unter Druck und habt Spaß. Kommt ein Bild mal nicht so gut an, ist das auch kein Beinbruch. Und ich wiederhole es nochmal: Weg mit diesem alles-muss-weiß-sein-Blödsinn. Ich liebe zum Beispiel die Accounts von Bonnie Strange oder marinathemoss, die was ganz anderes zeigen! 


Was ist euch wichtig bei Instagram? Verlinkt mir gerne mal eure Accounts!

Kommentare:

  1. Interessanter Post!
    Das mit den Uhrzeiten ist mir auch schon aufgefallen, morgens kommen Bilder besonders gut an! Am Wochenende kann es aber auch ruhig schonmal etwas später um die Mittagszeit sein. :)
    Beim Taggen finde ich es manchmal komisch, wenn ich sehe, dass 1000 Accounts auf einem Bild markiert sind, auch wenn das vielleicht mehr Likes gibt! :D
    Ich poste übrigens unter @claddi_addi !

    Bin gerade erst auf deinen Blog aufmerksam geworden und er gefällt mir echt gut!
    Weiter so und liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea, ein schöner Beitrag mit einigen hilfreichen Tipps. Wie bei Blogs finde ich auch bei Instagram Authentizität am wichtigsten. Wie du schon gesagt hast, fällt es ziemlich schnell auf, ob sich jemand Follower kauft oder "erarbeitet" hat. Mich nerven inzwischen die ganz weißen oder entsättigten Accounts, ich meine wer wohnt schon in einer ganz weißen Wohnung?! Mich findest du bei Instagram übrigens hier: https://www.instagram.com/joinwolfclub/ Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Thank you very much for your tips! I understand German quite well but I make too many mistakes (den, dem...uh!) when writing it ;D I agree with you, I don't like when someone posts more than 5 times a day, I like diversityin my feed! Likewise, I find it sometimes difficult to post everyday, I like it to be more natural and post whenever I have something to show (that's why I have less than 2000 followers :p )I must make an effort!

    Love,

    Cécile

    http://www.maxcebycecilej.com

    http://www.instagram.com/cecilejmaxce

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andy,
    ich stimme Dir zu - die Mischung macht's, dass ein Account interessant ist und man ihm gerne folgt. Aber es gibt auch welche, mit nur Taschen, Schuhen oder Katzen, bei denen es mir auch nicht langweilig wird. Dann müssen die Fotos aber besonders schön sein :)

    Anfangs waren mir die Texte unter den Bildchen ziemlich egal, allerdings habe ich gemerkt, dass man dadurch "Stammleser" bekommt, die dann auch immer wieder in einen Dialog einsteigen. Das gefällt mir, auch wenn es Zeit kostet.

    Ich habe soooo viel Spass an Instagram. Viele wundern sich über die "gestellte Welt" - ich geniesse sie. Bügelwäsche und Staubsauger will ich da jedenfalls nicht sehen ;-)

    Liebe Grüße aus Berlin!
    Bärbel

    https://www.instagram.com/uefuffzich/?hl=de

    Für reine Stadt- und Landansichten habe ich seit kurzem einen Zweitaccount,
    sowas läßt sich ja neuerdings ganz leicht einrichten. Dann kann man auch mal ein Bild mehr zeigen, wenn es thematisch passt.

    https://www.instagram.com/uefuffzichontour/

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Standart Weiß Accounts auch ziemlich öde, aber bei mir springen die Besucher immer ab wenn ich grad 2 neue habe und immer so hin und her :( vioelleicht hast Du persönliche Tipps für mich? Ich beherzige die meisten hier schon

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön geschrieben Andrea. 😊
    Meine Blog Bilder bekomme ich übrigens zu Instagram, indem ich sie einfach von meiner Handy Version herunterlade, in meine Fotos.
    ( Foto speichern )
    Einfacher geht's nicht. 😉

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne und hilfreiche Tipps, die werde ich mir mal zu Herzen nehmen! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr informativer Post. Für mich zwar keine neue Infos mehr, aber für Neulinge bestimmt sehr wichtig! :)

    AntwortenLöschen
  9. Auch wenn es keine neuen infos sind vergisst man es gerne mal ;)
    Ich komme aktuell dank Baby kaum noch zu Instagram, sei es zum liken, kommentieren oder Posten aktuell ist da wirklich total tote Hose.

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Andy!

    Vielen Dank für den tollen Post, ja das stimmt, ich habe das auch bemerkt, je mehr ich selbe kommentiere, desto schneller wächst auch die community! Mir gefallen die 2 accounts, die du gepostet hast sehr gut, vor allem der von Bonnie ist wirklich besonders. Diese "weissen" accounts stören mich eigentlich auch nicht, so lange mir die Bilder selbst und die Inhalte sehr gut gefallen ist mir das egal.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche, bis bald
    und viele liebe Grüße, Eva

    www.nicovabeauty.com

    AntwortenLöschen
  11. sehr hilfreiche tipps :) dennoch mag ich meine weißen hellen bilder :D aber mal was anderes ausprobieren kann nicht schaden :)


    lg jule

    https://www.instagram.com/julchenslieblingsecke/

    AntwortenLöschen
  12. Finde den Post sehr interessant und hilfreich :) Allerdings sprechen mich die hellen weißen Bilder immer noch an! :D
    Liebe Grüße, virginiecharlotte.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  13. Schöne Zusammenfassung, danke für die Tipps ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Das nenne ich wirklich mal einen hilfreichen Tip, vielen Dank ❤️

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die tollen Tipps - ich frage mich schon länger, wie man die Follower erhöht - irgendwie geht das bei mir nur schleppend. Ich habe jetzt entdeckt, dass viele mit über 1k Follower - einige Follower gekauft haben (sieht man an den Namen der Follower - computergeneriert) und mache mich seitdem nicht mehr ganz so verrückt ;-) wie du schreibst - bringt ja nix wenn es keine "echten" Follower sind.

    ich poste unter 2 Accounts zaubersterne.blogspot.ch
    und biaform

    AntwortenLöschen
  16. Ich scrolle hier und auch auf Instagram nur schnell durch und finde kaum Dinge wie jetzt z.B. die mich interessieren, da das hier mit den Fotos ect. wie eine Frauezeitschrift aufgemacht ist und relativ unpersönlich rüber kommt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved