Montag, 28. Dezember 2015

Secondhand-Styling: Tipps zum Kauf und Verkauf

Kommentare:
 

Wie verkaufe ich richtig Secondhand-Kleidung und worauf achte ich am besten, wenn ich selbst etwas kaufen möchte? Kleiderkreisel hat ein Treffen zwischen mir und Lisa arrangiert, die selbst leidenschaftliche Kreislerin ist

Getroffen haben wir uns im Ubu Roi in Saarbrücken, wo es übrigens den besten Milchkaffee gibt mit richtig viel leckerem Milchschaum - leider nicht mehr auf den Fotos zu sehen, weil Christine erst etwas später dazu gestoßen ist, um ein paar Fotos zu machen von uns! 

Es hat viel Spaß gemacht, sich mit Lisa über dieses Thema auszutauschen! Mehr Tipps zu Flohmarkt-Verkäufen offline findet ihr hier





Hier ein paar Trend-Tipps von Lisa für perfektes Secondhand-Styling und woher sie ihre Inspirationen nimmt! Sie verkauft nicht nur, sondern erkreiselt auch selbst gerne tolle Stücke. 

  • Auf gar keinen Fall jeden Trend mitmachen, immer nur Stücke kaufen, die auch wirklich zu dir passen.
  • Beim Kauf achte ich darauf ob der Zustand gut erkennbar ist auf den Fotos, andernfalls frage ich nach weiteren Fotos.
  • So vermeide ich es, bei teurer Markenkleidung Fakes zu kaufen: Immer noch einem Zertifikat erkunden.
  • Ich selbst kaufe nur neuwertige Kleidung ein, am liebsten unbenutzt oder kaum getragen
  • Sehr wichtig ist auch der Eindruck, den die Verkäuferin bei mir hinterlässt: Was hat sie für Bewertungen, welche Qualität haben die Fotos?
  • Kleiderkreisel ist super geeignet, weil man dort seinen eigenen Katalog hat und alles direkt auf einen Blick sieht. Anzeigen laufen nicht ab, man kann Follower sammeln und so seine Fehlkäufe wieder loswerden.
  • Ich suche gerne gezielt nach Stücken, die ich auf anderen Blogs oder Instagram-Feeds entdeckt habe. Manchmal auch gezielt nach Trendteilen, die in den Läden schon ausverkauft sind!
  • Meine Tipps für Inspirationen: Lena Terlutter, Anneli Bush, Sincerely Jules und Teetharejade
  • Diesen Winter geht bei mir nichts ohne Overknee-Stiefel, lange Mäntel, Grobstrick und Capes



Kommentare:

  1. Ein schöner Bericht von eurem Treffen.

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Post! Ich kaufe auch viel auf Flohmärkten (und verkaufe im Sommer auch hin und wieder) ... beim Kauf ist mir immer am wichtigsten, wer die Verkäuferin ist, also ob sie einen ordentlichen Eindruck auf mich macht. =)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  3. Ein paar tolle Tipps. Bisher habe ich auf Kleiderkreisel hauptsächlich Sachen verkauft, aber ich sollte wohl auch mal selbst ein bisschen Ausschau nach tollen Teilen halten.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  4. Sehr coole Tipps. Ich traue mich immer nicht Secondehand zu kaufen!
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
  5. great post and amazing photos!

    x,Ivana

    http://ivananatashas.blogspot.sg/2015/12/it-feels-so-good-to-give.html

    AntwortenLöschen
  6. Super Beitrag, ich war die ganze Zeit etwas vorsichtig mit Kleiderkreisel weil man soviel negatives gelesen hat aber ich denke ich werde mich da auch Anmelden und mich mal umschauen.

    Liebe Grüße

    Jessie von http://ladymusja.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es empfehlen, bin gerne dort angemeldet!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved