Freitag, 16. Oktober 2015

Freitagspost: Body Conscious

Kommentare:
 
  
Wenn ich Bilder von früher anschaue, damit meine ich die Zeit als ich noch keine 20 oder gerade erst Anfang 20 war, bin ich überrascht von der Wahl meiner Kleidung. Kurze Tops, knallenge Jeans, Mini-Mini-Röcke. Das sah nicht billig aus, doch es war sehr körperbetont. 




The Day I Went Body Conscious 

Mit meinem Job an der Club Garderobe hing ich auch die knallengen Kleidchen an den Nagel. The Day I Went Body Conscious - so nennt es Zanita in ihrem aktuellen Blogartikel. Ich kann sie so gut nachempfinden. Denn auch mich stört es, wenn ich zuviel männliche Aufmerksamkeit in einem Outfit bekomme. Vor allem wenn ich alleine durch die Stadt laufe. Anzügliche Bemerkungen, kleine Jungs die den Rock hochheben, oder sogar ein Klatscher auf den Hintern: Es kommt nicht oft vor, doch es kommt vor.

Doch was hat das Umdenken bewirkt, warum war der Oversized-Look plötzlich so viel anziehender und warum tauschte ich das Miniröckchen gegen die Haremshose aus? 





Das Gewichtsproblem

Wer ist schon mit seinem Gewicht wirklich zufrieden? Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass nicht auch das Gewicht eine Rolle spielt. Bei mir war das so: Ich hatte immer leichtes Untergewicht, was mit Mitte 20 schlagartig ein Ende fand. Zuviel Cola im Club getrunken (ok, vielleicht waren es auch die Cocktails), wenig Bewegung und zuviel Fast Food während der Arbeit. Egal wie oft ich mir selbst predige, dass es keine Rolle spielt - natürlich macht es mir doch etwas aus. Mittlerweile habe ich - eher unbewusst und durch gesündere Ernährung - wieder abgenommen, doch ich würde niemals für das angebliche "Traumgewicht" hungern. Dafür esse ich viel zu gerne!


Und was jetzt?

Ich möchte die Balance finden. Mal richtig sexy sein und auch weiterhin meine geliebten Oversized-Looks pflegen. 

Fotos von Christine











Kommentare:

  1. Schöne, ehrliche Worte und wie immer Wahnsinnsfotos liebe Andrea!
    Du siehst in allem bezaubernd aus - ob in gemütlichen Oversized-Looks oder auch in stilvollen Wäsche-Einteilern wie hier.
    Liebst
    Kati
    http://www.kationette.com

    AntwortenLöschen
  2. die fotos sehen wunderschön aus, die haare so wirken fast "natürlich" (krasser kontrast dazu die dame auf der zugeschnürt-website)! es freut mich immer, von deinen ansichten zu lesen, da ich rein körperlich und auch sonst eigentlich nicht viel mit dir gemeinsam habe.. aber genau das macht es ja so interessant, eindrücke anderer zu verarbeiten. weiter so & schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, klasse Bilder! Der Einteiler sieht wundervoll an dir aus :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  4. Schöne und wahre Worte, die zum Nachdenken anregen! Ich war während meiner gesamten Schulzeit eher moppelig, nicht wirklich dick, aber natürlich unzufrieden. Nach dem Abi habe ich dann meinen kompletten restlichen Babyspeck (unabsichtlich) verloren und war wirklich total zufrieden mit mir. Das hat man auch daran gemerkt, dass ich enge Kleidung trug, was ich sonst nie gemacht habe. Inzwischen hab ich wieder ein bisschen zugelegt, finde ich nicht schlimm, aber motzen tue ich halt dann doch irgendwie und je nach Gefühlslage greife ich dann zu oversize oder eben engen Sachen. So lange man sich selbst wohlfühlt, kann man tragen, was man möchte! Und dabei kommen dann solche tollen Fotos bei rum ;)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  5. Mal wieder wahnsinnig tolle Bilder und ein schöner Text, mit dem du sicher mal wieder vielen aus der Seele sprichst.

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine Figur sieht super aus! Klar man ist selber ja nie zufrieden und will immer etwas verbessern, dennoch finde ich es toll wenn man mal ein objektives Feedback bekommt, um wieder am Boden anzukommen. Die Fotos sehen toll aus - am Anfang fand ch sie sehr gewöhnungsbedürftigt, weil ich "casual"e Bilder lieber mag, aber sie wirken auf jeden Fall.

    xx, Ana

    AntwortenLöschen
  7. Mutiger Artikel. Ich finde die Bilder sind sehr schön geworden und ich danke das Body-Conscious Problem kennen wir alle. Bei mir ist es oft so, dass einige behaupten ich wäre viel zu dünn während andere meinen für eine Trainerin wäre ich viel zu dick.
    Ich merke bei der Bildauswahl für das Blog oft dass ich sogar häufiger als früher Bilder auswähle auf denen meine "Körperprobleme" zu sehen sind. Mein schiefer Zahn, die kleine Oberweite, die abstehenden Ohren - all das war für mich früher schlimm, inzwischen sehe ich das gar nicht mehr so, das bin einfach ich :)
    Es wird immer so sein, dass einige Menschen denken man wäre nicht richtig, wie man ist - aber man selbst darf das nicht denken, sonst macht man sich furchtbar unglücklich <3

    AntwortenLöschen
  8. Wow, Andrea, die Bilder sind echt klasse. Sehr ästhetisch und die Perücke ist einfach richtig cool. :)

    Das mit der Stilveränderung habe ich auch durchlebt von dem "Weniger ist mehr" zu mehr Oversize und irgendwie "angezogener". Deinen Stil jedenfalls finde ich richtig super.

    Viele liebe Grüße
    Madeleine
    Maracujabluete.com

    AntwortenLöschen
  9. Tolle sexy Bilder. Die Perücke sieht total schön an dir aus.

    AntwortenLöschen
  10. So, zuerst mal, den Fotos nach zu urteilen hast du eine Topfigur. Sieht richtig schön aus. :)
    Dann: Ich finde es traurig, dass Frauen ihren eigenen Stil opfern müssen um nicht mehr von Männern belästigt zu werden. Da muss eindeutig ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden..

    AntwortenLöschen
  11. oha, wie gut steht dir bitte diese haarfarbe? :O
    richtig schön!

    liebst, deliah

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht toll aus (: Und ich mag deinen Körper, so, wie er ist, hihi.
    Ich finde Oversized auch wesentlich bequemer, angenehmer, aber auch sexier, zB mit einer Leggings oder Skinny getragen, als jetzt Hot Pants und kurze Oberteile :D Denn, ja, mal ehrlich: Wir sind keien 16 mehr und leben auch nicht mehr inden 90s. Man muss eben sein perfektes Mittelding finden (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde viele deiner Artikel bewundernswert und dieser reiht sich ein. Ich finde deinen offenen Umgang mit dem Thema rund um den eigenen Körper toll!

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  14. Wow, was für tolle Bilder! Ich liebe sowas total und will irgendwann auch mal solche Bilder von mir schießen lassen :)

    Ich habe früher auch total gerne enge Klamotten getragen. Einfach weil ich es mochte. Ich fand es nicht billig oder gar nuttig, aber es gab bestimmt welche, die das so empfanden. Jetzt trage ich mehr weitere Sachen. Genau wie du, war ich früher nämlich leicht untergewichtig und jetzt bin ich überhaupt nicht mehr zufrieden mit meiner Figur. Ich habe jedoch vor abzunehmen. Nicht durch hungern, aber ich kann auf jeden Fall meine Ernährung umstellen, da es im Moment eher nach Chips und Fertigpizza ausschaut. Ich hoffe das wird was!

    LootieLoos plastic world

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved