Freitag, 22. Mai 2015

Freitagspost: Neue Wege

Kommentare:
 


Angenommen, du lernst einen tollen Typ kennen. Ihr versteht euch blendend, verbringt mehr Zeit miteinander. Wie das so ist, kommen mit der Zeit allerdings auch ein paar komische Dinge auf. Du weißt nicht immer wo er ist, da ruft eine komische Nummer mitten in der Nacht an, plötzlich schreit er dich an - wegen gar nichts. Mit der Zeit hast du langsam dieses nagende Gefühl, dass da etwas nicht stimmt. Doch da bist du längst versunken, viel zu tief drin, viel zu verstrickt. 

So geht es mir seit einem halben Jahr mit dem Bloggen. Ich habe angefangen, weil ich da gerade viel Zeit hatte, eine neue Plattform für meine Fotos gesucht habe, weil Christine angefangen hat zu fotografieren, weil es Spaß macht. Vielleicht schickt mir mal jemand ein T-Shirt zu, dachte ich mir so. Nichts weiter - ich hatte keinerlei Erwartungen und kannte auch die Bloggerszene in Deutschland fast gar nicht.

Ein Jahr später schlug ich mich mit Affiliate-Programmen und Kooperationspartnern herum, versuchte ein bisschen SEO zu machen und lernte immer mehr große Blogger auf Events kennen. Ich war hellauf begeistert und unglaublich dankbar für ein Gratis-Parfum, das Zugticket nach München oder die gesponserte Jeans. 

Mittlerweile geht eigentlich jeder davon aus, dass ich Fulltime-Blogger bin - ich werde meist gar nicht danach gefragt, sondern es wird vorausgesetzt. Ich schreibe, weil ich gar nicht anders kann, weil es gut für mich ist, weil es mich wieder runterholt - auf den Boden der Tatsachen, den ich gerne mal verliere. Ich fotografiere mit meiner Sis, weil wir es schon immer geliebt haben, Fotos zu machen, nicht weil das nötige Arbeit für den Blog ist.







Plötzlich schaue ich mir ein paar Shows auf der Fashion Week an, was eigentlich fast jeder Blogger tun kann, der ein bisschen die Agenturen nervt. Da schlägt mir eine Hasswelle entgegen, wegen einem harmlosen Beitrag und ein paar noch harmloseren Bildern. "Will ich überhaupt noch bloggen?" fragte ich mich da zum ersten Mal selbst und ich hätte es nie von mir erwartet. 

Dann sitze ich auf Events und könnte Konfetti kotzen, so nervt mich das oberflächliche Gehabe und das Gestochere im Essen. Ich höre mir ewiges Gespräch über Designer-Handtaschen von Blogger-Kolleginnen an. "Es gehört doch zum Job", sagt sie. 

Bei einem fancy Event sitze ich bereits zum zweiten Mal in meinem Leben in einem Sterne-Restaurant und am nächsten Tag wird mein Laptop geklaut. Die Firma entschuldigt sich mit einem virtuellen warmen Händedruck und gibt mir Tipps - dabei habe ich mein Laptop nur wegen dem fancy Event geklaut bekommen und es war keineswegs meine Schuld. Vielen Dank auch!

Ich will mich nicht anpassen, kein typisches Bloggermädchen sein und Einladungen zu Events sammeln, Dinge tun, auf die ich keine Luste habe - nur für den "Job". 


Ich glaube, ich bin da in etwas reingerutscht. Ich muss jetzt wohl dringend die Richtung ändern. 




Dress: Noisy May via Asos
Tights: Primark
Booties: JustFab
Necklace: H&M Coachella Kollektion, similar here
Tattoos*: Tattster

Pictures by Christine
















Kommentare:

  1. Toller Text und tolle Fotos! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde diesen Post einfach klasse! Es zeigt wie bodenständig du bist! :)
    Seitdem ich Leuten bei Snapchat folge und die auch über Events usw. snapen finde ich viele Youtuber und Blogger auf einmal richtig doof, die würden alles für eine Reise oder ein paar gratis Sachen tun.
    Ich habe irgendwie schon meinem Blog nach dem Moto gegründet zu tun was ich will, was mir Spaß macht und zu schreiben wann ich will und was ich will :D Ich habe bloggen noch nie als Job gesehen eher als eine Art Hobby ^-^
    Ich finde die Fotos sehr sehr schön! Ich finde es einfach wundervoll wenn man sich so gut mit seinen Geschwistern versteht :))
    LG <3

    AntwortenLöschen
  3. Sieht richtig schick aus :-). Ich lese hier hin und wieder mal und schau so gerne deine Bilder an!!! Liebe Grüße Christina

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus der Seele Andrea, deshalb mache ich als Bloggerin auch gerne mein eigenes Ding. Du bist eine der wenigen deutschen Blogs die ich noch verfolge. Mir ist das alles viel zu oberflächlich und halte mich aus Events meistens raus.
    Ich bin übrigens keine Fulltime Bloggerin und mein Privatleben geht vor allem!!! Ich mache auch nur das was ich will und versuche nicht zu tief in die Bloggerszene zu gehen. Du wirst deinen Weg finden. Du bist schließlich noch jung ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!!

      Löschen
  5. Toller Post, kann ich gut nachvollziehen, was du schreibst! Mir persönlich geht es beim Bloggen darum, das, was mir gefällt mit anderen zu teilen! Es ist weder mein Ziel das Bloggen zum Job zu machen, noch dadurch Dinge umsonst zu kriegen, klar, wenn sich ab und zu etwas ergibt bin ich sicher auch mal dabei, aber nur, wenn es mir auch gefällt. Ich möchte mich auch nicht zwingen, wöchentlich XY Posts zu veröffentlichen, damit mein Blog erfolgreich ist/wird. Ich verfasse Beiträge und zeige Fotos wann und in welcher Form ich möchte. Mal mehr, mal weniger! :) Mein Blog soll ja schließlich eine Seite von MIR präsentieren und nicht davon, was andere gerne von mir hätten.

    Und danke übrigens für deinen lieben Kommentar :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Oh, dass hört sich fast so an als wolltest du aufhören - ich hoffe nicht! Ich lese deine Beiträge immer super gerne und man könnte auch wirklich denken, dass Bloggen dein Job ist. Du machst das nämlich so professionell!
    Ich hoffe, dass du die richtige Entscheidung für dich und deinen Blog fällst.

    Aller liebste Grüße
    Imke von http://modewunsch.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich fand es selbst merkwürdig, darüber nachzudenken, aufzuhören - das hat mich sehr geschockt. Aber ich will auf jeden Fall weiterbloggen!

      Löschen
  7. Du wirst dein Ding schon machen. So fleißig wie du bist könnte man wirklich meinen, dass du es Vollzeit machst.

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful post my dear!!! This is my new blog post http://blondelafemme.blogspot.ru/ Follow you )

    AntwortenLöschen
  9. Ein schöner bewegender Beitrag - ich hoffe, Du findest deinen Weg und kannst das Bloggen bald wieder total geniessen!
    Ganz liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea!

    Das sind all die Gründe, warum ich dich so mag und gerne deine Beiträge lese. Du bist trotz des schnellen Erfolgs auf dem Teppich geblieben, bodenständig und einfach das Mädchen von nebenan, das eine Freundin von mir sein könnte. Du bist ehrlich, sagst was du denkst, hast keine Angst, du verschließt nicht die Augen und du bist realistisch. Du bist eine von den wenigen erfolgreichen Bloggerinnen (und Youtuberinnen) aus dem deutschem Raum, die ich noch NICHT satt habe. Eben weil ich das Gefühl habe, dass du noch nicht vergessen hast, wo du herkommst, wer du bist und wer du warst, bevor du zum Bloggen angefangen hast. Gerade bei YouTubern bin ich oftmals schockiert, was aus denen geworden ist, obwohl ich sie anfangs echt gerne mochte. Ich nenne keine Namen, aber ich distanziere mich davon und habe all diejenigen endabonniert.... (ich frag mich grad, ob man das übrigens mit weichem d schreibt :D :D :D)

    Ich hoffe nur, dass das jetzt keine Anspielung darauf war, dass du aufhören möchtest, denn das würde mich unendlich traurig stimmen. Die Bloggerszene hat sich verändert, sehr stark und du bekommst die Veränderung wahrscheinlich noch stärker mit, weil bei dir innerhalb von kürzester Zeit sehr viele Leser hinzukamen. Aber du darfst nie vergessen, warum du zum Bloggen angefangen hast. Es geht nicht um den Erfolg, es geht um das, was du gerne tust, was dir Spaß macht und wo du dich verwirklichen kannst. Blogger und Youtuber, die nur nach dem Erfolg streben und immer mehr und mehr wollen, finde ich sowieso nicht mehr so ansprechend.

    Ich wünsche dir ein zauberhaftes, erholsames Pfingstwochenende :)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Nein, aufhören will ich nicht :)

      Löschen
  11. Ich finde es gut, auch mal eine andere Sicht auf die Dinge zu lesen. Dass das ganz auch negative Seiten hat, nicht immer nur Sonnenschein und Freude. Dein Blog ist wunderschön, bleibt einfach weiter so wie du bist!

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön geschrieben. Finde es gut das du dich nicht da mit reinziehen lässt.
    LG
    Anika

    AntwortenLöschen
  13. Oh mann das mit dem Laptop ist ja ärgerlich, da hilft ein virtueller Händedruck auch nicht viel. Ist ja zum Kotzen. Ich finde es aber schön das du so bodenständig bist, Bloggen ist eben nicht so leicht wie sich das manche vorstellen und Oberflächligkeit kann ich auch überhaupt nicht abhaben. Trotzdessen freue ich mich aber dich bald wieder zu sehen. Dann können wir uns hoffentlich wieder ein bisschen persönlich austauschen :-) Drück dich!

    xoxo

    AntwortenLöschen
  14. Hey :)

    Tolle Bilder und ein tolles Outfit <3!
    Das ist echt ein tiefgründiger Post, so habe ich die Blogger Sache noch gar nicht gesehen...
    Liegt vielleicht daran dass ich null populär bin, doch das macht mir nichts aus...
    Dein Blog ist toll, es wäre schade würdest du ihn aufgeben aber deinen Gedanken verstehe ich.
    Bleib du selbst und mach was dir Spaß macht- Dein Blog ist wundervoll :) <3

    Schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Sophie
    http://probably2morrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Hi Andrea,

    ein wunderbarer Post (mal wieder^^) und einer der vielen Gründe warum ich Dich verfolge und so sympathisch finde. Du bist einer der wenigen Blogger die noch sagen was sie denken. Der sich nicht von der großen Masse in eine Passform stecken lässt. Was, Du postest nicht täglich, Du hast nicht diese Designerhandtasche, hast nur 100 Follower? usw. usw. ...

    Die ganze Szene ist sehr oberflächlich geworden, leider auch weil halt mittlerweile jeder einen neuen Blog anfangen kann, aber gleich diese Voraussetzungen erfüllen muss. Charakter steht leider hinter der Optik ...
    Mittlerweile suche ich mir Blogs denen ich folge gezielter aus. Ich möchte authentische Blogger und keine Marionetten der Mode-/und Bloggerindustrie.

    Mir bleibt zu sagen: Bitte bleib so wie DU bist! So mögen wir Dich!

    Liebst,
    Darkensidejewel

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe mir irgendwie seit dem ich deinen Blog kenne, gedacht: So im Grunde genommen passt sie doch gar nicht in diese Bloggerwelt. Aber ich fands toll, dass du so unangepasst trotzdem gezeigt hast, dass es eben auch anders geht. Übrigens habe ich in der Tat auch angenommen, dass du das Fulltime machst - jetzt verdienst du noch mehr Achtung - in deinem Blog steckt so unglaublich viel Zeit. :)
    Ich bin gespannt, wie es für dich weiter geht und wie sich dein Blog weiter entwickelt. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  17. :-) Dann bin ich auf den Richtungswechsel gespannt!
    Weiterhin viel Erfolg und Spaß bei dem was Du machst!
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ein Outfit - eigentlich ist es der ganze Beitrag, Beiträge dieser Art, für die ich bei dir vor über einem Jahr auf Folgen geklickt habe.

    Ich finde es unglaublich mutig von dir, das online zu stellen. Und es ist gut, dass du die Richtung wechseln möchtest, keiner kann dich zwingen, zu fancy Events in fancy Restaurants zu gehen, nur weil du einen tollen - und bekannten - Blog hast.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche,
    Casey

    AntwortenLöschen
  19. Das klingt nicht gerade nach guten Erfahrungen :-/. Ich kann mir vorstellen, dass in der Bloggerwelt viel Schein existiert und oft nur an der Oberfläche gekratzt wird, aber dennoch sind doch hoffentlich nicht alle so. Ich hätte aber trotzdem Muffensausen, wenn ich wo eingeladen werden würde und ich niemanden eeeeetwas näher kenne^^.
    Sehr ärgerliche Geschichte mit dem Laptop. Wenn ich mich richtig erinnere, ist der bei einer Rundfahrt oder sowas weggekommen? Eigentlich ein Unding, dass dir da nicht geholfen wird. Hattest du den Koffer eventuell nicht richtig abgeschlossen? Oder die die Tür?

    AntwortenLöschen
  20. Ich glaube, am Ende kommt es immer darauf an, sich selbst treu zu bleiben. Nicht nur was das Bloggen angeht, sondern ganz allgemein, in jeder Lebenslage. :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  21. Andrea, das ist ein super Post.
    Ich blogge nicht professionell, sondern weil es mir Spaß macht. Es ist eher ein Hobby geworden - Vollzeit würde ich es gar nicht machen wollen.
    Und wie Recht du hast: die "Bloggerszene", gerade im Modebereich ist ganz schön oberflächlich. Ich konnte es jetzt ein paar Mal auf Veranstaltungen erleben und bin richtig angewidert nach Hause gefahren. Bei manchen dreht es sich echt nur um die neuen Handtaschen, Schuhe etc. Super oberflächlich und wo bleibt da der Mensch, habe ich mich gefragt. Noch ein Grund mehr, warum ich das nur als Hobby machen möchte.
    Wichtig ist es immer im Leben, man selbst zu bleiben.
    Ich hoffe, du schlägst weiterhin den Weg ein, der zu dir passt und mit dem du dich wohlfühlst.

    Und zum Thema Laptop: den hätte ich eine Szene gemacht, die hätte sich gewaschen.
    Dafür hätte ich sogar das Thema "ich verbreite dann mal, was bei Ihnen im Hotel so passiert über meine Kanäle" genutzt.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  22. schöner post. schöne bilder und schönes outfit. :)
    liebe grüße hanna ♥
    hanna-hannaaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Lieblingsoutfit :3 genau mein style ;) und ja, ich mein wenigstens musst du nicht in deiner Freizeit mit den Tussis chillen ;)

    dresses-and-travels //@susandollparts

    AntwortenLöschen
  24. Super Post und Super Blog! dicker Daumen Hoch! ;-)

    AntwortenLöschen
  25. Super Outfits und super aufgemachter Blog. Einfach toll!

    AntwortenLöschen
  26. Sieht richtig schick aus :-)
    Ich lese hier hin und wieder mal und schau so gerne deine Bilder an!!!
    Liebe Grüße Elisa

    AntwortenLöschen
  27. Great style! <3
    Trotz später Rückmeldung, TOP!
    Bin einmal durch deine ganzen Beiträge gesurft, weiter so!

    Liebe Grüße Elke :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved