Freitagspost: Einmal alles anders, bitte

by - Freitag, April 07, 2017




Kann es wirklich gut sein, über sechs Jahre lang die gleichen hässlichen braunen Fliesen anzustarren? Jeden Tag aus dem Fenster die graffitibesprühte Fassade der Sporthalle anzuschauen? Jeden Mittag, wenn ich das Fenster öffnete, wehte der Grasgeruch von nebenan in meine Bude. Jeden Tag gehe ich den gleichen Weg zur Straßenbahn, die nicht einfach nur Straßenbahn heißt, sondern Saarbahn heißt. Jetzt werde ich 30 und das heißt nun mal so viel - das war es jetzt mit der ersten Hälfte vom Leben, wenn ich Glück habe jedenfalls. 

Soll es das gewesen sein?

Ich habe mich gefragt, ob es das jetzt war. Ob es jetzt immer so bleibt. Es ist ja nicht unbedingt schlecht, alles lief in gewohnten Bahnen. Ich hatte mein Fitness-Studio um die Ecke, die Arbeit war okay und in Urlaub fahren konnte ich auch mal. Die Wohnung war soweit gemütlich, wenn auch nix schickes, nur die Nachbarn, das ging eigentlich gar nicht. 


Wollen wir Veränderung?

Meine Malm Kommoden. Die nerven mich seit Jahren, doch ich trennte mich nicht von ihnen, weil ich schlicht nicht wusste wohin mit dem Kram. Also standen sie weiter schnöde in der Ecke herum. Voll mit den Dingen, die ich so dringend brauche oder vielleicht auch nicht.

Manchmal muss es eine ganz große Veränderung sein, um auch all die kleinen Dinge zu ändern. Doch wollen wir das denn wirklich, raus aus der Komfortzone?

Es gibt nicht den perfekten Moment für eine Veränderung. Vorbereiten lässt sie sich auch nicht.


Wir müssen es selbst in die Hand nehmen


Es hat Jahre gedauert, es hat verdammt viel Zeit, Nerven und vor allem Geld gekostet. Es hat mich viel Kraft, Durchsetzungsvermögen und auch einige Tränen gekostet. Oft habe ich mich gefragt, ob es das wirklich wert ist. Ob es das wert sein kann.

Doch jetzt bin ich hier. Einmal alles neu. 





Vielleicht auch interessant:

19 Kommentare

  1. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, er war es schon immer und so wird auch bleiben. Es muss schon einiges passieren, damit wir aus unserem Starrsinn ausbrechen.
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. vielleicht ist es die veränderung, aber das ist mir richtig aufgefallen... in den letzten 3-4 wochen siehst du irgendwie anders aus, v.a. auf instagram. so richtig: "was ist mit der sparkles momentan?" - richtig GUT, meine ich, natürlich :) alles gute in berlin!

    AntwortenLöschen
  3. Wie heißt es so schön? "Great things never came from comfort zones"
    Manchmal lohnt es sich, sich selbst einen Ruck zu geben und neue Dinge zu trauen.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post, die Veränderungen im leben sind auch Veränderungen an der eigenen Person, aber das hat nicht immer etwas schlechtes zu bedeuten ! :)

    Liebste Grüße - Mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Man hat es wohl selbst in der Hand, ob man einen Neustart wagt oder nicht.

    AntwortenLöschen
  6. Um etwas zu verändern sollte man alles selbst in die Hand nehmen.
    Von nichts kommt nichts .
    Man muss sich aber aich überwinden ein Neuanfang zu wagen ..
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann ganz schwer mit Veränderungen umgehen. Aber manchmal müssen sie eben sein, da hast du recht. Manchmal ist es einfach befreiend, etwas zu ändern.

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net/

    AntwortenLöschen
  8. Schöner Post. Manchmal ist es wirklich nur eine Frage der Motivation. Ich habe gemerkt, dass da immer nur eines hilft: einfach anfangen.
    Liebste Grüße
    Carmen ♥

    AntwortenLöschen
  9. Das hast du sehr schön geschrieben. Manchmal muss man große Veränderungen eingehen um kleine Dinge zu verändern. Du hast die richtigen Worte gefunden 😊
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  10. Das hast du wirklich schön geschrieben und die Bilder sind super schön!

    AntwortenLöschen
  11. Veränderung ist meistens positiv, auch wenn es manchmal auf den ersten Blick nicht danach aussieht. Man muss nur seinen Mut zusammen fassen, denn oft bringen diese Veränderungen so tolle Dinge mit sich, mit denen man gar nicht gerechnet hätte :) Ich spreche da aus Erfahrung!

    AntwortenLöschen
  12. Es lohnt sich sich einen Ruck zu geben, auch wenn Veränderungen manchmal schwierig sind, bringen sie doch so viel positives und neues ins Leben.
    Alles Liebe und Gute Lena

    AntwortenLöschen
  13. Gewohnheit ist bequem und genau das ist es was die meisten sind - bequem. Auch ich muss mir immer wieder in den Hinter treten. Veränderungen sich gut und nicht schlecht ;)
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
  14. Hast du dich mittlerweile in Berlin eingelebt? Das war ein riesen Schritt und eine große Veränderung, die sicher viel Schwung in dein Leben gebracht hat! Berlin hat schon was! Wir sind ja auch ab und zu mal da, aber leben möchte ich nur auf dem Land :) Da wärde ich wohl nichts dran ändern!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Gedanken und super schöne Bilder! :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  16. Finde es toll dass du es gewagt hast :)!

    Alles gute weiterhin,
    Lara

    www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  17. Toller Beitrag! Wirklich schön geschrieben. Ich kenne das Gefühl zu gut. Doch leider habe ich einfach das Geld für eine Veränderung nicht... Sobald das da ist, wird es diese auch in meinem Leben wieder geben :)
    Allerliebst
    Mona von Beauty and the beam

    AntwortenLöschen