Donnerstag, 29. Dezember 2016

Blogger als Dummchen? Warum es sich immer lohnt, weiterzumachen

Kommentare:
 



Heute Nacht hatte ich einen seltsamen Traum. Ich hatte einen Termin bei meiner alten Schule, zu einem Jubiläum und sollte meinem alten Schuldirektor gegenüberstehen. Wir alle sollten blaue Kleider und schwarze Stiefel tragen, warum weiß ich auch nicht, vielleicht wie so eine Art Schuluniform. Ich weiß, ich träume wirklich merkwürdig. Manchmal finde ich es ganz schön befremdlich, wie genau ich mich an manche Träume erinnern kann. 

Erst wollte ich gar nicht hin zu dem Termin, dann bin ich doch und ich habe ihn angeschrien. Warum er mein Leben kaputt gemacht hat, warum er damals dafür gesorgt hat dass ich von der Schule geflogen bin. Ich bin erschrocken, dass ich so viel Wut in mir trage.

Vielleicht ist das mal ein guter Vorsatz für das neue Jahr. Verzeihen lernen. Allem voran mir selbst, denn der stärkste Feind ist immer noch in uns selbst.

Trotzdem hatte ich wirklich witzigerweise passend zu dem Traum heute einen Kommentar erhalten auf dem Blog, der wieder an fast schon tot geglaubten Klischees festhält: Blogger sind alle dumm. 




Blogger als Dummchen

Gerade als Blogger wird man gerne als "Dummchen" abgestempelt. Normalerweise gebe ich solchen anonymen Kommentaren bewusst nicht so eine große Bühne, doch heute möchte ich ihn euch nicht vorenthalten:


Bevor ich jetzt urteile,hab ich mir die Zeit genommen und bin durch deine Blogs und Kanäle gestöbert.
Auch wenn ich so eine überschminkte Darstellung und oftmals diese unnatürlichen Posen mit dem fast überall gleichen Ausdruck nicht sonderlich toll finde,achte ich immer so auf die Ausstrahlung der Person.

Ich kann mich auch irren aber auf mich wirkst du ,als bist du eine sehr intelligente Frau,mit eine zugebenen
mehr als tollen Figur.
Ich finde deine irgendwie besondere Art geht dadurch kaputt.
Ich mein du kannst gerne 0-8-15 Videotagebüche machen,Lippenstift oder anderen Krebs 
in die Kamera halten,wie all die anderen Versager die sich damit definieren. 

Für mich hat es jedenfalls deine besondere Art kaputt gemacht.
Falls du natürlich lieber Model werden willst als mit deiner Bildung zu glänzen.
Wünsche ich dir dennoch alles Gute.


Besonders witzig finde ich diesen Punkt: Falls du lieber Model werden willst. Ich bin eine Frau von fast 30 Jahren. Ich glaube, den Punkt mit "ich will Model werden" habe ich jetzt doch schon überschritten. 

Es gibt zu dem Thema "Modeblogger sind dumm" einen sehr schönen Artikel von Masha aus dem Jahr 2013 - hier


Ich bin kein Model

Selbst als ich wirklich noch hobbymäßig modelte, habe ich mich nie wirklich als Model gefühlt. Im Übrigen habe ich schon mal darüber geschrieben, dass Blogger keine Models sind. Mein Blog ist meine kleine Spielwiese, wo ich über meine Gedanken schreibe, meine Outfits und Make-Ups zeige. Bei meinen Fotos bin ich gerne kreativ und freue mich, wie Christine so passend meine Ideen umsetzt und ihre eigene Kreativität mit einbringt. Doch wir sind kein High Fashion / Beauty Fotostudio, dass Shootings für große Magazine umsetzt. Das entsteht alles mit einfachsten Mitteln und ist auch bewusst noch nah am Leben. Ich mag selbst nämlich keine Blogs, die zu hochgestochene Bilder haben wo alles retuschiert ist, das wirkt mir zu unnatürlich. Inspiration suche ich mir lieber bei "echten Menschen". 


Blogger sind Versager

Ich muss dazu wohl nichts sagen. Einfach mal kurz Chiara Ferragni, Caro Daur oder Dagi Bee in den Raum rufen reicht wohl aus.

Die haben mit dem Krebs, den sie in die Kamera halten, Millionen Menschen inspiriert und Millionen auf ihr Bankkonto geschaufelt. Eins kann man diesen Bloggern definitiv nicht vorhalten: Dummheit. Stellt euch mal vor, die hätten nach ihren ersten Videos / Beiträgen wieder aufgehört, weil jemand gesagt hat, dass das ganz schön dämlich ist was sie da machen. 

Selbst ich mit meinem "kleinen Blog" im Vergleich zu den oben genannten Influencern, bin unglaublich dankbar für die vielen tollen Möglichkeiten, die sich mir dadurch ergeben. Für die Begegnungen mit meinen Lesern, das Feedback, die Reisemöglichkeiten und die neuen Erfahrungen, die sich täglich ergeben.


Was sagt ihr zu solchen Kommentaren übern Bloggern? Habt ihr das in eurem Umfeld schon mal erfahren, oder vielleicht auch solche anonymen Kommis erhalten?



Leather Jacket: Forever 21
Dress: Zara
Overknees: Roland Schuhe

Pictures by Christine















Kommentare:

  1. Oh je, was sind das bloß für Menschen, die ihre Zeit opfern um bei anderen solch negative Kommentare zu hinterlassen - mach' dir da bloß nicht zu viele Gedanken, meine Liebe!

    Du bist ein toller Mensch, der hier tagtäglich Freude bereiten, inspiriert und Denkimpulse liefert - da braucht man auf solche Kommentare kein Stück zu geben.

    Das Outfit finde ich mal wieder sehr schön und du sagst es, Verzeihen ist sehr wichtig. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich bekomme eher selten blöde Kommentare - zum Glück, lese sie mir zwar durch, aber lösche sie so gut wie immer direkt. :D

    Liebe Grüße

    Anna <3

    AntwortenLöschen
  3. ich find deine themen immer sehr interessant und bin stiller leser.. ich mag so wie du bist ..lass dich nicht runter machen oder so.. für mich bist du was ganz besonderes.. ehrlich gesagt schon bisschen berühmt :) und ich finde du kannst wirklich stolz sein auf das was du erreicht hast mit deinem blog.. das schafft doch nicht jeder!


    lg jule

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, wer sich die Zeit nimmt, solche Quatsch-Kommentare zu schreiben ... der ist vielleicht nicht dumm, hat aber ganz sicher nicht alle Latten am Zaun. Und wer das dann auch noch anonym macht, ist ziemlich feige. Diese Anonymitäts-Masche finde ich daran ehrlich gesagt am schlimmsten. Man hat so gar nicht die Möglichkeit, sich auf eine konstruktive Diskussion einzulassen (wenn man das denn möchte). Da steht dann der Kommentar und man weiß gar nicht, was man damit anfangen soll. Wenn ich es mir recht überlege, hast du es sogar ganz richtig gemacht, den Kommentar in den Mittelpunkt deines Posts zu stellen. Denn wenn man nicht mit dem Verfasser selbst reden kann, spricht man halt mit dem Rest der Welt drüber. :D

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  5. Mit so richtig blöden Kommentaren hatte ich zum Glück noch nichts zu tun. Da gibt es sicher so eine Regel á la je größer der Blog um so blöder mancher Kommentar. Ich frage mich wirklich was deine Bilder mit deinem Blog zu tun hat und was der Schreiber dir tatsächlich damit sagen möchte? Höre auf mit dem Blog und dann bist du schlauer?

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar ist ja echt mal eine bodenlose Frechheit. Nur weil man gerne bloggt und es auch mittlerweile für einige Blogger zum Beruf geworden ist, ist man noch lange nicht dumm. Außerdem beweist du deine besondere Art immer wieder bei den Freitagsposts. Der oder diejenige, der/die den Kommentar verfasst hat, soll einfach mal den Mund halten und zusehen, selbst etwas im Leben zu erreichen.

    Manche Menschen assoziieren Intelligenz nur mit einem Hochschulabschluss und einer Arbeitsstelle in irgendeiner wissenschaftlichen (Forschung)-Einrichtung. Und ich finde es auch sehr schade, dass Kreativität oftmals nicht wertgeschätzt und mit Intelligenz verbunden wird, dabei ist das genauso eine Kompetenz und die hat auch nicht jeder.

    Lass dich nicht ärgern. Du bist super, so wie du bist!!!

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, solche Kommentare solltest du nicht Ernst nehmen.
    Ich blogge nur als Hobby und habe folgenden Unterschied festgestellt: wenn ich Deutschen davon erzähle, machen sie sich fast grundsätzlich lustig und finden Bloggen ein komisches Hobby; wenn ich Amerikanern davon erzähle, finden sie das Bloggen spannend und fragen richtig nach, worüber ich schreibe.

    AntwortenLöschen
  8. Hey!
    Sehr interessanter Artikel, und auch der Kommentar an sich - interessant. Ich hatte wirklich noch nie den Gedanken, dass Blogger, oder allgemein "Personen des öffentlichen Lebens" dumm sind. Am härtesten sind immer die Jobs, deren Fassade glitzert.

    Und wo ich schon bei der Fassade bin: Ich liebe dein Make-up in diesem Beitrag, der Lippenstift, dein Teint und deine Haarfarbe harmonieren richtig gut miteinander. Top!

    Liebe Grüße und einen schönen Start ins Wochenende,
    Casey

    AntwortenLöschen
  9. Da hab ich ein tolles Gegenbeispiel aus meinem Leben: als ich im letzten Bewerbungsgespräch über die Arbeit an meinem Blog erzählt habe, hat das ordentlich Eindruck gemacht. Man ist ein Allroundtalent zwischen Model, Fotograf, Journalist und IT Techniker.
    Ich bin sicher, den Job habe ich mitunter dadurch bekommen :)

    Komm gut ins neue Jahr!

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von romistyle.de

    AntwortenLöschen
  10. Lass dich davon nicht unterkriegen. Ich sehe es nämlich genauso, mein Blog ist meine Spielwiese und wem nicht gefällt, was ich dort poste, der brauch sich meinen Blog ja nicht anschauen. Und ja, letztlich sind eure Shootings doch immer soooo toll, wo sich eben auch deine Schwester ausprobieren kann. Wäre doch zu schade, wenn gerade solch tolle Bilder - wie die vom Bohemian Shooting im Sommer - auf der Festplatte vergammeln würden. Ich finde es toll, was du machst. Danke, dass du mich mit diesem Post zum schmunzeln gebracht hast. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe eine zeit lang ständig solche Kommentare bekommen.
    Natürlich auch Anonym. Mittlerweile habe ich das Problem nicht mehr.
    Kann natürlich auch wieder kommen, da sich solche Leute immer im Netz rum treiben.
    Ich würde darauf nichts geben. Man soll das machen, was einem Spaß macht.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
  12. Das ist so traurig, dass Bloggen und Soziale Netzwerke auch solche Menschen zum Vorschein bringt. Man muss wohl einfach einen Weg finden, um solche Kommentare zu ignorieren und wie du sagst, "weiter zu machen". Den Denkanstoß, anderen Menschen zu verzeihen, finde ich auch sehr gelungen :-)

    Liebe Grüße,
    Maren von www.lovelybees.net

    AntwortenLöschen
  13. Ich denke bei vielen steckt da einfach Unwissen und/oder Neid dahinter - da würde ich überhaupt nichts drauf geben. Bestimmte gibt es auch unter Bloggern ein paar "Dummchen" die mehr mit Schein als sein glänzen, aber das gibt es genauso auch in anderen Berufen.

    Ich persönlich finde du machst eine sehr gute Figur und ich finde dich auch genau deswegen sehr sympathisch 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    AntwortenLöschen
  14. Schöner Post liebe Andy! Zunächst einmal: Dein Look gefällt mir sehr gut :) Vielleicht mein liebster bis jetzt :P Die Fotos sind auch toll!
    Zum Thema Blogger als Dummerchen; Was für ein Schramn ;) Es gibt bestimmt auch Blogger die nicht allzu intelligent sind - genau wie in allen anderen Lebensbereichen - aber das so zu generalisieren ergibt für mich so gar keinen Sinn :).

    Alles liebe und frohes neues Jahr,
    Rina von https://darlingrina.wordpress.com/2017/01/01/jeans-tuell-and-rock-n-roll/

    AntwortenLöschen
  15. Liebes, lass ich dich nicht von den Worten von anderen verunsichern!
    Du bist einzigartig, so wie du bist und leider haben Menschen im Internet oft eine größere Klappe und mehr "Mut" als im richtigen Leben!

    Ich wünsche dir weiterhin einfach alles Gute und denke dass du eindeutig zu den gehörst, die etwas auf dem Kasten haben!! <3

    Liebst,
    Mina von Minamia.de
    No Snapchat, no caviar

    AntwortenLöschen
  16. Jedem sein Recht auf seine Meinung, aber es ist echt traurig, wenn man seine freie Zeit dafür nutzt, einen Blog zu durchstöbern, um dann so einen sinnlosen Kommentar zu verfassen und munter drauf los zu beleidigen. Und natürlich anonym - wie auch sonst. Wir haben auch schon ein paar anonyme Kommentar bekommen, die nicht besonders nett waren. Ich habe sie entweder gelöscht oder kommentiert. Es lohnt sich gar nicht, sich weiter damit zu beschäftigen!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  17. Schönes Outfit und schöner Beitrag!

    Blogger/Youtuber werden immer wichtiger. Diejenigen, die Blogger als dumm abstempeln, haben das noch nicht begriffen.
    Wir kennen uns mit der Sprache, mit Fotographie, mit Planung, mit HTML,... aus. Dumm ist wohl was anderes? :-D

    AntwortenLöschen
  18. Ein toller und ehrlicher Post! Ich höre das auch immer wieder, dass Blogger eher als dumm und tussimäßig abgestempelt werden. Aber mir ist das noch nie passiert. Keine Kommentare in die Richtung oder so.
    Aber ich finde solche Bemerkungen auch wirklich oberflächlich und unangebracht. Aber solche Menschen gibt es eben auch. Einfach drüber stehen :)
    Du hast das super beschrieben!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  19. Wow die Jacke und die Uhr sehen einfach nur klasse aus. Tolle Bilder und eine tolle Kulisse.

    Liebe Grüsse Dana ♡
    www.danamagnolia.com
    Instagram danamagnolia

    AntwortenLöschen
  20. Witzig, ich erinnere mich auch oft an meine Träume und da passieren auch öfter sehr seltsame Dinge. Kann da also voll und ganz nachfühlen! ;)

    Ich finde es schade, dass das "Bloggen" immer noch in so einer Schublade steckt. Ich denke aber auch, dass die Entwicklung zu mehr Verständnis allmählich vorangeht.

    Liebst, Elisa von www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  21. Diesen unterschwelligen "Dummchen-Vorwurf" habe ich auch schon einige Male mehr oder weniger offensichtlich reingewürgt bekommen.
    Was die Menschen immer vergessen, ist das Business, welches hinter einer solchen Plattform steckt, welche man ohne Wissen und ein gewisses Maß an Intelligenz gar nicht selbst verwalten könnte.
    Auch bewusste Imagepflege in eine Richtung ist durchdacht und nicht zufällig.

    Aber was solls, von solchen Kommentaren sollte man sich am besten gar nicht provozieren lassen!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Andy,
    bei manchen Bloggern denke ich wirklich, sie müssen zurück in die Grundschule und die Grammatik lernen. (Quatsch!) Ich habe in der Woche kaum Zeit und wende mich dem Blog am Wochenende zu. Allerdings macht es mir sehr viel Freude und natürlich weiß ich, welche Arbeit dahinter steckt. Leute, die Blogger als "Dumm" bezeichnen kenne ich nicht - sie zählen nicht zu meinen Freunden! :-)

    Liebe Grüße,
    Alex.

    AntwortenLöschen
  23. Och ich würde da nichts drauf geben. Ich finde diese Modebloggerei und diese Markengeilheit zwar auch nicht sonderlich toll, aber man muss es doch nicht lesen. Ich bin auch nur über Facebook über deinen Blog gestoßen und werde dich wohl nicht abbonieren.

    Dennoch finde ich deine Fotos gut und jeder sollte doch das tun was einem Spaß macht. Als Blogger weiß man, wie viel Aufwand hinter jedem einzelnen Beitrag steckt. Dummheit kann man somit keinem Blogger unterstellen. Also lass dich von solchen "Dummerchen" nicht unterkriegen!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved