Mittwoch, 29. Juni 2016

Fit in den Sommer – mit Doppelherz Magnesium Citrat

Kommentare:
 


Produkttest: Doppelherz system Magnesium

Ich habe noch nie zu den wirklich sportlichen Menschen gehört, ganz im Gegenteil. Wenn ich an Sport denke, muss ich zuerst an den Unterricht in der 7. Klasse denken, als uns der Lehrer bei 30 Grad in der Mittagshitze durch den Park joggen geschickt hat. Horror – genau wie das Weitspringen bei flirrender Hitze auf dem Sportplatz des Gymnasiums. Beim Sport neige ich außerdem schnell zu Muskelkrämpfen, weswegen ich oft nach ein paar Bahnen im Schwimmbecken wieder abbrechen muss. Genau deswegen habe ich jetzt auch mit dem Magnesium angefangen. Ich stelle in diesem Beitrag die Doppelherz system Magnesium Produkte vor! 





Fitness-Training

Diesen hochroten Kopf aus der 7. Klasse hatte ich jetzt wieder, seitdem ich angefangen habe mit den Cyberkursen im Mc Fit. Ich bin schon lange Jahre dort angemeldet, das reine Gerätetraining liegt mir aber nicht so. Die Cyberkurse finde ich jetzt sehr spannend und ich bin nun seit drei Wochen mehrmals die Woche hingegangen und habe mich ausgepowert mit Kettlebells, Burpees und Kate Hudson's Trainingssätzen.

Magnesium gegen Verspannungen

Der Körper ist das natürlich nicht gewöhnt und erstmal fällt mir alles noch etwas schwer – doch es macht auch total viel Spaß. Ich habe schon vor dem Training angefangen, regelmäßig Magnesiumtabletten zu nehmen. Das war ein PR Sample für den Blog und ich wollte es mal austesten. Es ist nicht schlecht, wenn man zusätzlich Magnesium zu sich nimmt, weil man es über die Ernährung kaum schafft - Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Nüsse enthalten beispielsweise viel Magnesium. 



Tatsächlich ist mir aufgefallen, dass ich mit dem Magnesium sehr viel weniger Kopfschmerzen hatte – ich bin ein ganz schlimmer Kopfschmerzpatient und leide da wirklich oft dran. Bei mir entstehen sie in der Regel durch Verspannungen und Stress. Stress sorgt leider dafür, dass der Körper weniger mit Magnesium versorgt wird. Dank des Magnesiums hat es sich deutlich gelindert. Natürlich sind Kopfschmerzen bei jedem anders und wenn es mir hilft, muss es nicht auch euch helfen, doch ein Versuch ist es bestimmt wert – ich bin unglaublich froh darüber.







Doppelherz Magnesium: Depot, Trinkgranulat und Brausetabletten

Nun habe ich ein großes Package von Doppelherz system Magnesium bekommen und darf mich durch deren Magnesium Produkte testen, worüber ich mich wirklich sehr freue. Das Thema ist gerade sehr aktuell für mich, weil ich jetzt wieder richtig mit dem Training angefangen habe. Magnesium hilft gegen Muskelkrämpfe und ist ganz wichtig für Muskeln und Nerven.

Bei Doppelherz gibt es das Magnesium in guter Citrat Qualität – Citrat ist eine organische Form des Magnesiums. Im Magnesium ist außerdem der Einbauhelfer Vitamin B6 enthalten.

Das Trinkgranulat und die Brausetabletten versorgen den Körper ganz schnell mit Magnesium, Depot ist besonders interessant wenn man eine kontinuierliche Versorgung mit Magnesium möchte, zum Beispiel bei langen Autofahrten oder längeren körperlichen Aktivitäten. Die Produkte gibt es nur in der Apotheke.





Die Anwendung

Depot bedeutet es sind Tabletten, die kann man einfach mit Wasser unterschlucken. Citrat ist ein Trinkpulver für ein Glas Wasser oder Saft, die Brausetabletten kann man auch in Wasser auflösen. Ich finde das Doppelherz Magnesium Citrat besonders gut, das kann man sich auch unterwegs in einer Flasche Wasser einfüllen. Es schmeckt sehr gut nach Orange-Granatapfel.

Instagram-Give-Away!

Wie sind eure Erfahrungen zu dem Thema? Schreibt mir gerne einen Kommentar. Ich verlose auch bei Instagram noch ein Package von Doppelherz, da lohnt es sich also vorbeizuschauen!


P.S.: Mein Fitness-Look ist vom Label WE Fashion, die ganz tolle Workout Kleidung haben. Die Sneakers sind aus der Cloudfoam Reihe von Adidas Neo - man läuft wirklich wie auf Wölkchen damit. 




*Sponsored – Lieben Dank an Doppelherz!


Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag! Magnesium ist echt super bei Sport, das es auch bei Kopfschmerzen hilft wusste ich nicht. Das sage ich meiner Schwester mal weiter, da sie echt starke Kopfschmerzen regelmäßig hat.

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch schon seit Jahren mit Wadenkrämpfen zu tun. Wenn es mal wieder ganz schlimm ist, greife ich auch zu Magnesium. Ich glaube das von Doppelherz hatte ich auch schon mal und fand es auch recht gut.

    Liebste Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post liebes :-)

    Liebe Grüße
    Imran

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Beitrag. Das mit dem Magnesium muss ich mal ausprobieren (ich bin auch so ein Kopfschmerzopfer). Naja und Sport schadet ja auch nicht... Da könnte ich auch mal wieder mit anfangen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch kein Fan von Sport, überwinde mich aber trotzdem immer wieder mal dazu. Magnesium benötige ich persönlcih nicht, weil ich nicht von Krämpfen geplagt bin. Wenn dann bekomme ich nur sehr selten einen :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh das klingt gut und das mit den Krämpfen kenne ich nur zu gut.

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Beitrag, die Aufnahmen sind wirklich klasse geworden!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  8. Ohh das Outfit würde mir auch schon gefallen :)

    AntwortenLöschen
  9. What an awesome workout outfit! Looks like you're all set!
    : signe :
    : the daily savant :
    Soresa Earrings GIVEWAY

    AntwortenLöschen
  10. Magnesium hilft "NICHT" zur Vorbeugung bei Krämpfen!!! Das ist schon länger wissenschaftlich erwiesen. Das kann man überall nachlesen und auch die Ärzte sagen das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Erstaunlich, bei mir bessert sich das tatsächlich durch Magnesium... hmm

      Löschen
  11. Great post! Have a nice day) www.elationofcreation.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved