Freitag, 20. Mai 2016

Freitagspost: So typisch - mit Vorurteilen aufräumen!

Kommentare:
 


"Typisch Frau" - "Typisch Berlin" - "Typisch Deutsch" - Klischees können zwar unterhaltsam sein, doch sie fördern leider unser Schubladendenken. Frau regt sich auf? Klar doch, die hat ihre Tage. So sind Frauen nunmal. Und so sind Friseusen und so sind Tippsen und so sind Katzenhalter. 

"Sie müssen sich ne Plastiktüte kaufen", sagt der Airport-Mensch seelenruhig zu mir. Wegen meiner kleinen Handcreme, Mini-Parfum, Desinfektionsmittel und Feuchtigkeits-Spray - was weder in Tegel noch sonstwo je einen Mitarbeiter interessiert hat. "Typisch Saarland" denke ich mir und kann dann irgendwann doch so durchgehen, natürlich nicht ohne einen Mini-Aufstand und dann haben sie natürlich noch mein Gepäck komplett durchsucht und Sprengstoff-Abstriche durchgeführt. "Typisch Frau", brummt der Mitarbeiter zu meiner Begleitung.





1 Tag später, Berliner Supermarkt. Die Kassiererin ist nicht so freundlich zu meiner Begleitung - "so sind diese Berliner", schimpft sie daraufhin. "Ja, woanders sind die Leute ganz anders", entgegnet sie trocken. Typisch Berlin. 

Wir denken in Schubladen, Klischees und Vorurteilen. Kim hat dazu schon mal was geschrieben und heute musste ich sehr viel darüber nachdenken, nach diesen beiden kleinen Vorfällen. 






Die Welt der Vorurteile

Alle Arbeitslose sind faul, die Immigranten wollen nur unser Geld, Kellnerinnen sind dumm, überhaupt sind alle dumm die nicht studiert haben, alle Deutschen sind pünktlich und penibel und Männer stehen generell auf Fußball und dicke Titten. 

Offen gesagt: Die Welt wäre verdammt einfach, wenn alle Klischees stimmen würden. Denn genau das bringen uns Vorurteile - sie vereinfachen. Viele Frauen sind mal zickig, doch auch viele Männer. Manche Berliner sind unfreundlich und manche nicht. Eigentlich wissen wir das auch. Trotzdem verfallen wir immer wieder in unsere stereotypen Gedanken und werfen alles auf einen Haufen. Weil es so einfach ist. 





So sind die Deutschen

Pflichtbewusst, humorlos, verschlossen und biertrinkend. Laut einer Studie über Klischees stimmt das sogar mit dem Pflichtbewusstsein, weil wir so ein leistungsorientiertes Völkchen sind. Könnte man schon schmunzeln, wenn man gleichzeitig an die immense Zahl der Langzeitarbeitslosen denkt, die da auch ganz gerne nichts dran ändern möchten. Klar gibt es Besonderheiten in Berufen, Nationalitäten oder Mentalitäten, das kann man nicht verneinen.

Jeder Mensch ist allerdings ein Individuum für sich. Wenn ich im Ausland Urlaub mache, dann bin ich nicht stellvertretend für die Deutschen, die Saarländer, die Frauen oder die Blogger dort. Sondern als mich selbst und meine Person.


Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
Albert Einstein


Die Welt in neuen Augen sehen

Kinder sind da ganz anders. In einem Lieblingsbuch aus meiner Jugend - Sofies Welt von Jostein Gaarder - ging es darum, wie man die Welt philosophisch betrachtet - wie durch die Augen eines Kindes. Kinder staunen über alles, sie sehen alles zum ersten Mal, sie sind aufgeschlossen und neugierig.

Genau das möchte ich versuchen mir zu bewahren: Den naiven Blick eines Kindes, der diese ganzen Klischees und Vorurteile nicht kennt und einen Menschen mit einem völlig unvoreingenommen Blick sieht.




Cut-Out Dress*: mister*lady
Sandals*: EMU

Pictures by Christine










Kommentare:

  1. Ich finde Klischees amüsant. Am tollsten sind Situationen, wenn ein Klischee dann doch tatsächlich erfüllt wird. Wir haben es doch alle gewusst...

    AntwortenLöschen
  2. So much glam in the pic
    💙❤️❤️👌
    How are you
    www.melodyjacob.com

    AntwortenLöschen
  3. You looks so gorgeous, and I love all the photos, Andy! <33


    www.ismurfshion.com

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag! Und natürlich super schöne Bilder von dir :)
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Toller Text und so wahr! Mich nerven Vorurteile auch total, aber man wird sie wohl leider nie gänzlich beseitigen können. Habe letztens auch erst einen Beitrag über das Thema geschrieben.

    AntwortenLöschen
  6. Gerade weil ich die letzten 5 Jahre in so vielen verschiedenen Ländern gelebt habe, kann ich diesen Text so gut nachvollziehen. Vorurteile machen viele Situationen einfacher, weil sie scheinbar den Kontext erklären, aber gerade, wenn man sich voll und ganz auf eine andere Kultur einlassen muss, legt man sich damit selbst Steine in den Weg. :/

    AntwortenLöschen
  7. First of all... tolles Outfit und eine wirklich interessant-schöne Kulisse... und jetzt zum Thema Klischees... Ach, was wär die Welt nur ohne unseren ganzen festgefahrenen und -zementierten Klischees? Vielleicht doch etwas einfacher und ja, Du hast Recht - wir Erwachsenen sollten uns darauf besinnen, die Welt wieder viel viel öfter durch die unschuldigen Augen eines Kindes zu sehen. Ohne Schubladen Denken etc...

    Die Klischees, die Du hier aufgeführt hast, kennt wohl jeder nur zu gut und könnte noch hunderte hinten anfügen. Geht mir wohl (leider) auch oft so, auch wenn ich mich immer öfter bemühe, die Schubladen einfach geschlossen zu lassen und zu ignorieren...

    Liebst,
    Annie von ANNIES BEAUTY HOUSE

    AntwortenLöschen
  8. Klischees können hin und wieder unterhaltsam sein, entsprechen manchmal der Wahrheit, können einem aber auch den letzten Nerv rauben!
    Ich arbeite als Fachangestellte in einer Anwaltskanzlei, bin also eine "Tippse". Als dann einmal ein Typ von einer IT-Firma vor der Tür stand begann dieses typische Schubladen-Denken. Was kann schon eine Tippse, außer tippen und Kaffee kochen?
    Der hat dann aber dumm geschaut, als ich seine Ansprechpartnerin bzgl. unserer EDV-Anlage wurde und letztendlich war er sogar begeistert, da ich die meisten Probleme mit unserer neuen Anlage selbst lösen konnte.
    Aber Ende Juni verlasse ich die Kanzlei und ein Wartungsvertrag musste her, denn meine Kollegin - und dazu steht sie auch - ist nur eine Tippse :D

    Liebe Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
  9. super:) xx
    Bianka
    http://ruhamania.blogspot.hu/

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Sophies Welt! Hast du "Komm ich erzähl dir eine Geschichte" auch gelesen? Ist echt gut! Ich habe in meinem Job permanent mit dem Klischee zu kämpfen, dass ich immer glücklich wäre. Nur weil man im Bereich mentale und körperliche Gesundheit arbeitet, wird einem oft abgesprochen, dass man selbst auch mal Probleme haben könnte - fand ich zuerst ein ganz erstaunliches Klischee und konnte es erst glauben, weil es mir so oft im Alltag begegnet.

    AntwortenLöschen
  11. Super Beitrag! :)
    Vorurteile sind manchmal ganz "hilfreich" aber für mich meistens überflüssig und unwahr.

    Du schaust hier bezaubernd aus! Deine Figur ist wirklich traumhaft! ♥
    Und ich finde es extrem cool, dass du den Gürtel über alles gewickelt hast! Sieht super interessant und trendy aus! :)

    Hab noch ein schönes Wochenende! ♥


    XX,

    Photography & Fashion Blog,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
  12. Toller Beitrag! Ich habe die letzte Zeit darüber das Buch gelesen und ich habe mir viele Gedanken gemacht!
    “Others are going to have their own opinion according to their belief system, so nothing they think about me is really about me, but it is about them.” Don Miguel Ruiz (Das Buch: 'Die vier Versprechen')
    Ein schönes Wochenende!
    http://dreammerin.com/blog/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved