Dienstag, 19. April 2016

Heuschnupfen – was hilft? - 5 Tipps von mir!

Kommentare:
 
Es ist wieder soweit: Der Heuschnupfen plagt mich jetzt schon wieder richtig und leider wird aus dem anfänglichen Heuschnupfen oft eine fette Erkältung – wenn man nicht richtig aufpasst. Hier meine Erste-Hilfe Tipps!






Pictures by Christine


Wohlfühlkleidung – was trage ich am besten daheim?

Ponytail, Sweats on – Standardprogramm bei der Ankunft daheim. Und Kontaktlinsen raus, das kommt bei mir noch dazu. Ebenfalls sehr wichtig beim Heuschnupfen: Die Augen schonen und nicht so lange Kontaktlinsen tragen. Ein kuscheliger Morgenmantel ist gerade nach einem langen Bad perfekt. Ich muss gestehen, ich besitze gleich drei davon – und zwei sind rosa. Dabei verwende ich am liebsten den, der am weichsten ist. Im Frühjahr liebe ich es auch, daheim einen langen Pullover zu tragen – in meiner Wohnung ist es leider immer sehr kühl. Cashmere Pullover sind ideal, weil sie sehr leicht sind! Ich mag es wirklich gar nicht zu frieren und bin deshalb meistens warm eingepackt daheim.


Abends Haare waschen

Am besten vor dem Schlafengehen die Haare waschen, damit alle Pollen raus sind und dann erst zu Bett gehen. Kleidung davor waschen und nicht zurück in den Schrank hängen. Ist zwar alles ein großer Aufwand, doch es hilft wirklich.


Schals tragen

Gerade jetzt im Frühling ist es noch frisch draußen und ein Schal schützt vor Zugluft. Ein leichtes Tuch reicht auch aus – schön sind natürlich besonders die hochwertigen Cashmere Schals. Zusätzlich wirkt ein schöner Schal immer sehr elegant und ist auch ein tolles Accessoire zum Look!


Antiallergische Medizin

Bei Allergietabletten hilft es herauszufinden, welche euch nicht so müde machen. Manche vertragen Cetirizin gar nicht, dafür Lorano bestens. Auch Globulis wie von Allergin sind super gegen Beschwerden. Zudem verwende ich täglich allergisches Nasenspray und Augentropfen – ganz wichtig gegen brennende, gereizte Augen.

Den Arzt aufsuchen

Ein Arzt kann natürlich auch helfen – dieser macht einen Allergietest mit euch und kann weiter beraten. Es gibt viele Möglichkeiten: Sensibilisierungen zum Beispiel, die nur leider nicht während der Saison gemacht werden können.


Habt ihr Tipps gegen Heuschnupfen – leidet ihr auch darunter?




*Lieben Dank an Mahagony-Cashmere!


Kommentare:

  1. du siehst mal wieder wunderschön aus auf den Fotos :) Wie immer eigentlich!
    Ich bin zum Glück nicht vom Heuschnupfen geplagt, mein Papa dafür um so mehr..

    AntwortenLöschen
  2. Ich leide bisher eigentlich nicht unter Heuschnupfen. Fliegt viel Zeug rum, muss ich auch mal niesen, aber ernsthafte Probleme habe ich bisher Gott sei Dank nicht. Anders als mein Mann, der bald gegen alles eine Allergie hat. Im Moment ist es besonders schlimm, weil auch noch Fellwechsel ist ;)
    Deine Tipps sind wirklich gut, die hat er ewig nicht berücksichtig, ich werde ihn noch mal daran erinnern. Danke dir!!

    AntwortenLöschen
  3. Schade hatte irgendwie auf neue Tipps gehofft. :D Ist halt leider nicht so einfach wenn man Heuschnupfen hat. Aber das mit den Linsen muss ich mir mal merken. Ohne Augentropfen geht bei mir im Moment gar nichts .

    AntwortenLöschen
  4. Wonderful blog! I will be very glad if you will come to me )) Kisses http://blondelafemme.blogspot.ru/2016/04/blog-post.html

    AntwortenLöschen
  5. Mein Schatz inhaliert dann immer, damit die Bronchien entlastet sind.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Tipps! Die kommen mir gerade gelegen. Ich hatte zwar noch nie Probleme mit Heuschnupfen und dachte, dass ich eigentlich von einer Allergie verschont geblieben bin. Aber heuer ist es ganz komisch. Ich bin nicht erkältet, niese jedoch andauernd, meine Haut juckt manchmal, wenn ich draußen bin und meine Augen triefen. Ich glaube, ein Allergietest ist in der Tat das Beste, was ich jetzt machen kann.

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. danke für deine tipps, toller Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin zum Glück davon verschont geblieben, aber mein Freund leidet jedes Jahr darunter. Die Tipps werde ich gleich mal weitergeben :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott, I feel you!
    Ich leide nun seit einigen Wochen daran und alles was mir hilft ist Cetirizin.
    Das Problem ist nur, dass ich durch die Tabletten 24h am Tag schlafe :D

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Tipps und geniale Fotos von dir <3

    Liebste Grüße
    Claudia von minnja.de

    AntwortenLöschen
  11. Na da freue ich mich ja wieder drauf: Laufende Nasen und tränende Augen. UrhG. Das nimmt die Freude am Frühling etwas :(
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die lieben Tipps :) Leider sucht mich auch jedes Jahr der Heuschnupfen von neuem auf, da bin ich um jeden Tipp dankbar :)
    Liebste Grüße,
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved