Mittwoch, 20. April 2016

Beruf und Glück – geht das bitte auch beides?

Kommentare:
 



In meinen Freitagsposts geht es um die großen und kleinen Dinge im Leben, die mich des Öfteren beschäftigen. Es geht darum das Glück im Leben zu finden, wie man mit Stress umgeht oder sich mehr Achtsamkeit im Alltag integrieren kann. Manchmal auch einfach nur um meine Gedanken.

Doch heute geht es um ein etwas ernsteres Thema: Was ist, wenn ich wirklich Hilfe brauche – wirklich professionelle Hilfe? Achtung, ich rede hier jetzt nicht von Psychotherapie. Es gibt auch andere Wege!



Lebensberatung: Hilla Klingen

Hilla Klingen ist auf mich und meinen Blog aufmerksam geworden und hat sich bei mir vorgestellt. Sie bietet in ihrer Saarbrücker Praxis Individualpsychologie und Coaching an. Dabei sind die großen Schwerpunkte die berufliche Entwicklung, aber auch Paartherapie.

Mich interessiert besonders das berufliche Coaching – ich finde nämlich, dass man darauf in der Schule wirklich nicht gut vorbereitet wird, zumindest war es bei mir damals nicht so. Nach dem Schulabschluss wusste ich erst mal überhaupt nicht, wo ich hin will und was ich tun soll. Die Ausbildung im Büro war zwar okay, doch da findet man eben auch keine richtige Erfüllung. Jetzt weiß ich nämlich wie es ist, wenn der (Teilzeit-) Beruf dich wirklich glücklich macht – so wie mit dem Bloggen!






Für wen ist so ein Coaching?

Das Coaching bietet sich für junge Menschen an, die gerade dabei sind, ihren weiteren Lebensweg zu entscheiden. Wo stehe ich jetzt, wo will ich hin, was will ich erreichen? Doch genauso natürlich auch für Menschen, die sich in einer Krise befinden und diese gerne meistern möchten.

Was passiert da konkret?

Zunächst wird die aktuelle Situation analysiert, dann geht es darum was ich in meinem Lebenslauf schon mitbringe, was ich kann (Interessen und Stärken), wo ich am liebsten hin will und was jetzt der nächste Schritt konkret sein soll. Was sind die Stolpersteine, was muss ich entscheiden um den ersten kleinen Schritt zu realisieren? Jede große Veränderung muss schließlich beginnen und das ist auch in langsamen Schritten erst mal ausreichend – hauptsache, die Veränderung fängt an!

Wie werde ich im Beruf glücklich?

In der Beratung geht es nicht nur um den tollsten Job, den man machen kann, sondern auch um das private Glück. Deswegen wird der gesamte Mensch berücksichtigt – auch die Fähigkeiten, die man menschlich mitbringt, wie zum Beispiel nach einer Elternzeit. Das Angebot richtet sich nämlich auch stark an Mütter, die wieder einsteigen möchten. Privates Glück und berufliche Zufriedenheit – das muss eben zusammen passen.




Fotos von Christine


Was hat die Paarberatung damit zu tun?

Wer im Beruf unglücklich ist, der kann im Privatleben – also auch in der Beziehung – gar nicht richtig glücklich sein. Dafür ist das Berufsleben viel zu eng mit dem Privatleben verknüpft. Durch die Unzufriedenheit im Beruf zerbrechen Beziehungen oder es führt zu ernsten Krisen – im schlimmsten Fall. Deswegen geht es in den Paargesprächen um eine verbesserte Kommunikation: Mehr Verständnis und Respekt. Gemeinsam werden dazu Strategien entwickelt.

Woran scheitere ich?

Warum lerne ich nicht den Richtigen kennen – was läuft schief in meinem Leben? Viele stehen vor diesen Fragen, egal in welchem Alter, so eine Krise kann jeden treffen. Doch wie kann ich mich nun weiterentwickeln und neue Wege einschlagen – was sind meine Begabungen, wie achtsam gehe ich mit mir und meinen Mitmenschen um? Auf diese Fragen wird in der Persönlichkeitsentwicklung eingegangen. Hier werden Antworten und Lösungen gesucht!


Was haltet ihr von der Lebensberatung, wie es von Hilla Klingen angeboten wird? Seid ihr vielleicht selbst in einer Krise und könntet Hilfe gebrauchen oder habt ihr schon Erfahrungen damit gesammelt?




*Lieben Dank an Hilla Klingen!

Kommentare:

  1. wow great pics, great look
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  2. Prinzipiell finde ich eine solche Beratung gut, sehe jedoch das Privatleben nicht so extrem mit dem Berufsleben verknüpft. Oft gibt das eine Halt wenn das andere nicht so gut läuft - und ich meine im Beruf 100% glücklich zu sein, das ist schon sehr sehr schwierig - denn irgendwann stimmt immer nicht: entweder das Gehalt ist zu niedrig, es gibt einen nervigen/störenden/intriganten Kollegen bzw. Kollegin, der Chef passt nicht, die Aufgaben passen nicht - ebenso wie es in einer Beziehung unendlich viele kleine Dinge gibt, die nicht immer perfekt sind - aber gerade das macht das Leben lebenswert, das eben nicht alles perfekt ist.

    AntwortenLöschen
  3. Great look!

    http://mysecretshopping.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  4. Glück im Beruf? Leider nein! Ich suche mein Glück in der Freizeit... Auf Dauer ist das aber wohl auch nicht befriedigend... Leider!

    AntwortenLöschen
  5. Ich selbst habe eine ähnliche Beratung in Anspruch genommen. Als ich beruflich nicht mehr weitergekommen bin und auch gleichzeitig gerne bei meinen Kids bleiben wollte, hat mir das Coaching wirklich weitergehenden. Jetzt habe ich Jobs und Familie unter einem Hut und bin so wie es ist verdammt glücklich. Das wiederum hat sich natürlich auch positiv auf den Rest des Privatleben ausgewirkt.

    AntwortenLöschen
  6. Solche Angebote sind super. Sicher kann so vielen Menschen geholfen werden.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andy, tolle Bilder und wieder ein wunderbarer Beitrag.

    Liebste Grüße
    Claudia von minnja.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, es ist alles eine Einstellungssache. Ich habe sehr großes Glück und darf meine Leidenschaft zum Beruf machen, aber ich musste auch sehr lange dafür studieren und habe viel Kraft und Arbeit darin investiert. Trotzdem ist das alles auch tatsächlich eine Glückssache. Man kann manchmal noch so hart an seinem Traum arbeiten, aber wenn man Pech hat, dann klappt es vielleicht doch nicht. Deswegen ist es doch auch schön. wenn man in der Freizeit seine Erfüllung findet und die Arbeit als Notwendigkeit sieht.
    Liebe Grüße, Ari
    http://www.moderiamia.de

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke, dass es von der Einstellung abhängt.. lenke ich meinen Blick auf das, was läuft oder das, was nicht so läuft? wer zwingt einen für immer in einem Beruf zu bleiben? Finde es cool, dass du das auf deinem Blog diskutierst :)

    http://orryginal.com/

    AntwortenLöschen
  10. Ich denke auch, dass es mit der Einstellung zu tun hat aber genau das ist der Punkt. Es gibt aber noch viele Menschen, den es aber genau an dieser Weitsicht fehlt - zum Thema wo will ich hin. Ich bin grundsätzlich kritisch, wenn es um solche Beratungen geht. Aber bezüglich der Laufbahn z.B. einen Coach zu haben, der einem helfen kann, zu erkennen, was einem liegt oder nicht, finde ich für absolut genial. Ich habe das nie gebraucht, wie @Ari, und ehrlich gesagt vorher nicht gekannt. Aber ich hätte es bestimmt in Anspruch genommen - schaden kann sowas nie...oder?

    Mich interessiert das Thema und das Gebiet sowieso und ich hoffe, dass es vielleicht den ein oder anderen gibt, der das für sein Glück und seine Zukunft braucht. Schöner Artikel.

    Grüße, Tremer

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andy,

    Inspierinder Post! Das Interview hat mich gefesselt, zuvor habe ich mich noch nie damit beschäftigt.
    Mal was anderes zu lesen und definitiv interessant
    Alles Liebe,
    Birte
    SHOW ME YOUR CLOSET

    AntwortenLöschen
  12. Die Beratung hört sich interessant an. Ich habe mich vor 2 Wochen in so einer "Lebenskrise" befunden und so eine Beratung hätte mir sicherlich sehr geholfen.
    Vor allem kenne ich viele junge Menschen, die nicht wissen was sie machen wollen.

    LootieLoos plastic world

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved