Freitag, 25. März 2016

Freitagspost: Being a Woman

Kommentare:
 

Pictures by Christine


Vergewaltigung in der Ehe ist seit 1997 verboten. Zuvor war es gesetzlich zugelassen, dass der Ehemann sich das nehmen durfte, was und wie und wann er es wollte. Es ist schockierend, doch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass Frauen gerade mal seit 1919 in Deutschland wählen dürfen und bis 1958 durfte der Ehemann auch mal einfach so den Job seiner Gattin kündigen.

Und erst jetzt ist Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung strafbar, wenn man nicht in der Lage war, Widerstand zu leisten. Genau für diese Gesetzesänderung ist ein saarländischer Politiker - Heiko Maas - verantwortlich, was mich ja schon ein bisschen stolz macht. Vielleicht wird es nun mehr Gerechtigkeit geben, mehr Verurteilungen und mehr Frauen, die den Gang zur Polizei wagen.

Wir leben in einer Generation, in der wir Frauenrechte als selbstverständlich ansehen, zumindest unter uns Europäern. Leider ist es immer noch die traurige Realität, dass es eben nicht so ist. Unterschiede in der Gehaltsklasse, der extrem geringe Anteil an Frauen in den Chefetagen sind nur wenige Beispiele. 

Beängstigend finde ich die bevorstehenden US Wahlen und die Beliebtheit von Donald Trump - der witzigerweise auf der Gegenseite eine Frau vorfindet, Hillary Clinton


1 Jahr später

Ich habe schon mal über das Thema Feminismus geschrieben und zwar vor etwas über einem Jahr. Da habe ich viele (sehr lange) und interessante Kommentare bekommen und herausgefunden, dass es durchaus für viele meiner Leserinnen ein Thema ist, auf dass sie viel wert legen.

Wie denkt ihr nun darüber? Werden wir uns als Frauen immer behaupten müssen, immer für unsere Rechte kämpfen müssen oder ist es irgendwann wirklich selbstverständlich?

Ich bin da skeptisch - ich sehe unsere Welt sehr zweigeteilt, was sehr deutlich wird gerade jetzt in den USA. Als Frau muss man immer noch viel mehr geben, viel härter arbeiten, um sich zu behaupten und gerade in der Geschäftswelt darf man nicht mal wirklich als Frau wahrgenommen werden. Was man an den Dresscodes sieht. Weibliche Attribute gelten als Schwäche. Wäre Angela Merkel als langbeinige Blondine Bundeskanzlerin geworden? Wohl kaum. 

Schreibt mir eure Meinungen zu dem Thema in die Kommentare! Ich bin gespannt. 



"The thing women have yet to learn is nobody gives you power. You just take it."
Roseanne Barr





Frauen, man muss sie wie Scheiße behandeln
(Quelle: Vice)











Kommentare:

  1. Ein schwieriges Thema. Frauenrechte sollten selbstverständlich sein und nichts wofür man kämpfen muss...

    AntwortenLöschen
  2. Die Gleichstellung der Geschlechter wird meiner Meinung nach noch lange nicht gelöst werden - und in der westlichen Welt sind wir schon vergleichsweise weit gekommen.
    Ich wohne in den USA und es geht im Wahlkampf nicht (nur) um Trump gegen Clinton. Beide kämpfen auch gegen Sanders, d.h. zu einem großen Teil geht es aktuell eher um das alte System versus Einführung eines Sozialstaates.
    Insgesamt habe ich hier oft das Gefühl, das zumindest in New England Frauen sich bereits sehr gut durchgesetzt haben und unter Umständen Männer die Leidtragenden sind, weil viele Gesetze Frauen per se schützen. Ich denke, sowohl Frauen als auch Männer sollten genau gleich gestellt und gleich behandelt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ein Thema, an dem wir Frauen dran bleiben müssen. Wir dürfen uns nicht zurücklehnen und denken "Uns geht es doch gut". Es gibt immer noch viele Missstände, die es zu bekämpfen gilt (z.b. die von dir angesprochene Pay Gap).

    Viele Grüße
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
  4. nice!

    www.bstylevoyage.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich ein schwieriges Thema, da solche Selbstverständlichkeiten (für mich) noch solche Hürden darstellen teilweise. Aber jede überwundene "Hürde" ist immerhin ein Erfolg, wenn wir als Frauen schon nicht davon ausgehen dürfen, dass man grundsätzlich die gleichen Rechte als Voraussetzung verlangen kann. Tolle Fotos auch!

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich ist es kaum uze glauben, dass wir im 21 Jahrhundert immer noch für Frauenrechte kämpfen müssen. Die Gleichstellung der Geschlechter ist ein schwieriges Thema. Auf der einen Seite sollten wir natürlich gleichberechtigt werden, auf der anderen Seite haben wir davon auch ein paar Vorteile, auch wenn man die auf den ersten Blick nicht gleich sieht.
    Definitiv aber sollten Dinge wie Vergewaltigung, Misshandlung, Unterdrückung etc. ein für alle mal der Vergangenheit angehören, egal ob Frau, Mann oder Maus. Und Frauenrechte sollten genauso selbstverständlich sein, wie die der Männer.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea!

    Wieder einmal ein sehr gelungener Freitagspost. Ich erlebe es leider auch immer wieder, dass man sich als Frau viel mehr beweisen muss. Vorurteile sind leider immer noch existent. Das beginnt schon beim Autofahren - Frauen können ja nicht einparken, wie man so gerne behauptet und was eigentlich totaler Schwachsinn ist.

    Letztens war ich bei meinem besten Freund in Kärnten. Wir sind dort fortgegangen und du kannst dir gar nicht vorstellen, wie oft mir auf den Arsch gegrapscht wurde. Manchmal fühlt man sich wirklich wie ein Objekt, wenn man so vielen Männern begegnet, für denen Frauenrechte ein Fremdwort ist. Dabei haben wir die gleichen Rechte verdient, wie sie.

    Ich finde es übrigens auch wahnsinnig schockierend, dass es einmal eine Zeit gegeben hat, in der Vergewaltigungen in der Ehe legal waren. Das ist wohl ein trauriges Bild der Menschheit. Aber umso erfreulicher ist es, dass es jetzt bestraft wird.

    Ich denke, wir haben viele Schritte nach vorne gemacht, was die Frauenrechte betrifft. Allerdings noch nicht vorwärts genug, denn wir müssen nach wie vor für die Rechte kämpfen und das im 21. Jahrhundert. Ich hoffe, dass es irgendwann mal eine Revolution geben wird. Aber gerade da ist es wichtig, dass die Frauen zusammenhalten und nie aufhören, dafür zu kämpfen.

    Liebste Grüße
    Lisa

    PS: Passt jetzt nicht so ganz zu diesem Post, aber ich wollte dir trotzdem sagen, dass mir dein neues Logo sehr gut gefällt :)

    AntwortenLöschen
  8. Ist schon heftig, ich bin froh, dass wir in der heutigen Zeit leben wo wir Frauen auch was zu sagen haben. LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved