Dienstag, 23. Februar 2016

HotSpots in Saarbrücken: Manin

Kommentare:
 

Ein richtig schönes Ambiente und eine gelungene Mischung aus leckeren Gerichten mit hochwertigen Zutaten, die man sich trotzdem noch leisten kann: Das macht das Manin in Saarbrücken aus. Falls es euch also mal ins Saarland verschlägt, solltet ihr euch diesen Namen unbedingt merken!



Das Restaurant

Das Manin gibt es jetzt schon seit fast zwei Jahren nicht nur in St. Wendel, sondern auch in Saarbrücken. Trotzdem habe ich immer noch das Gefühl, in das "neue" Restaurant zu gehen. So ist das eben im Saarland - man gewöhnt sich langsam an die neuen Dinge. 

Das Restaurant ist im Fifties-Sixties-Chic gestaltet und teilt sich in den Restaurant-, Cafe- und Barbereich auf. Es gibt eine große Terrasse für die Sommermonate und die Lage ist sehr zentral - direkt in der Innenstadt gegenüber der Congresshalle. 




Food

Ich war schon öfters dort und habe schon einiges ausprobiert: Leckere Pancakes und Grüne Smoothies zum Frühstück, Currywurst als Mittagessen oder einen gesunden Salat für den Abend

Anlässlich des Geburtstags von Christine verbrachten wir dieses Mal einen richtig schönen Abend dort mit dem vollen Programm: Ein Bellini Spritz und ein Manin Spritz als Aperitif und zur Vorspeise einmal Rindercarpaccio mit frittiertem Büffelmozzarella, Rucola und altem Balsamico für mich und für Christine Thunfischtartar auf Avocado

Nach der leckeren Vorspeise war gar nicht mehr so viel Platz übrig für den Haupteingang, der ebenfalls köstlich war: Ein Garnelentopf und ein Rinderfilet mit Grillgemüse. Ich werde gerade wieder richtig hungrig, während ich das hier schreibe! 

Zum Dessert gab es dann frische Ananas mit Meersalz (geniale Kombi!) und Panna Cotta von der Erdbeere. Dazu der hauseigene Prosecco des Manins! 







Die Marke "Manin"

Das Manin bietet hauseigene Produkte an, die man dort auch kaufen kann - mittlerweile sogar ein richtig großes Sortiment, das von Prosecco, Weinen, Olivenöl, Kaffeebohnen bis hin zu Kräuterlikör reicht. Mein Favorit: Der Limoncello!

Wir hatten auch einen Einblick in die Küche und konnten uns selbst von den frischen Zutaten überzeugen, der Sauberkeit und schauten zu, wie so eine Pizza gemacht wird. Selbst die Nudeln werden selbst gemacht im Restaurant! 


P.S.: Der Wagen auf dem letzten Foto steht auch im Restaurant und war früher mal Eigentum von Schauspieler Harrison Ford. :)



*Lieben Dank an das Manin für den schönen Abend!









Kommentare:

  1. Oh wow, das sieht alles super lecker aus! Da könnte ich mich grad glatt reinlegen, hab nämlich total Hunger! Aber Gott sei Dank kocht mein Freund gerade für mich, haha. Tolle Bilder, ihr hattet bestimmt einen ganz wunderbaren Abend! Küsschen aus Mallorca
    http://www.hollylovespaul.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube bei Snapchat hatte ich schon ein bisschen was gesehen und nun wissen wir, was wir auf jeden Fall bei unserem nächsten Saarbrückenbesuch mal ausprobieren können. Vielen lieben Dank dafür ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber super gemütlich und vor allem super lecker aus!!!
    Liebste Grüße...Petra
    http://www.livinglove.de/

    AntwortenLöschen
  4. Jep, sehr stylisch und optisch sehr lecker. Wenn ich mal in der Gegend bin wird dieser hot Spot auf jeden Fall eingeplant...

    AntwortenLöschen
  5. wov amazing photos. :)

    http://somethingbykatep.blogspot.cz/

    AntwortenLöschen
  6. Einen wunderschönen Blog hast du da :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch mal eineinhalb Jahre in SB gelebt und bei meinem Besuch dieses Jahr im Februar habe ich es mit einem Freund auch direkt ausprobiert - wundervoll! Bin auch ganz begeistert!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved