Mittwoch, 23. Dezember 2015

Xmas Bloggerflohmarkt + Tipps für Verkäufer!

Kommentare:
 


Am ersten Dezember Wochenende machte ich mich auf den Weg nach Frankfurt zum Xmas Bloggerflohmarkt im 25hours Hotel by levi's! Es war weder mein erster Bloggerflohmarkt, noch mein erster Besuch in einem 25hours Hotel - deswegen freute ich mich umso mehr darauf!

2013 nahm ich beim Blogger Bazaar in Frankfurt teil - damals noch als frischgebackene Bloggerin und ich freute mich total, so viele andere Bloggerinnen kennen zu lernen, vor allem Masha Sedgwick. Es war ein richtig großes Event mit sehr viel Publikum und anderen Bloggerinnen. 

Im 25hours ging es hingehen ruhiger zu - wir waren acht Mädels und es war daher viel persönlicher. Die Veranstaltung war recht gut besucht und ich bin auch ziemlich zufrieden mit meinen Verkäufen! Endlich wieder mehr Platz im Kleiderschrank.

Über das Hotel werde ich jetzt gar nicht so viel berichten, denn dazu kommt noch ein gesonderter Bericht! 

 

Eine Woche später hatte ich noch einen Stand bei uns in Saarbrücken, dort fand ein Mädelsflohmarkt in einer Diskothek statt. Ebenfalls ein ziemlich schönes Event, bei dem es nur leider ziemlich voll von Verkäufern war. Trotzdem hat es sich für mich gelohnt. Hier ein paar Tipps von mir, wie ihr richtig gut verkaufen könnt bei Flohmärkten! 


1. Günstige Preise
Die Designertasche für 90 €? Kauft vermutlich keiner, denn die Leute wollen auf dem Flohmarkt nur eins: Schnäppchen machen. Teure Teile lassen sich super bei Mädchenflohmarkt, Kleiderkreisel oder Ebay verkaufen. Bringt auf den Flohmarkt lieber die günstigeren Sachen mit.

2. Auf die Menschen zugehen
Viele haben keine Ahnung, was ihr noch für ein Teil verlangen möchtet - sagt es ihnen! Einfach mal ansprechen, sagen was das Stück kostet und vielleicht kommt ihr ins Gespräch. Oder gleich anbieten, dass sie auch anprobieren können. 

3. Handeln
Das Mädel probiert die Schuhe oder das T-Shirt an und zögert noch etwas - stehen die mir, sind die auch echt bequem? Biete ihr einen günstigeren Preis an. Meistens sagt sie dann sofort zu! 

4. Dekoration
Ein bisschen Deko schadet nicht - eine Lichterkette, Visitenkarten. Schmuck schön ausrichten und Handtaschen drapieren. So macht es gleich mehr Spaß, sich am Stand umzuschauen. Ganz wichtig: Ein Spiegel. 

5. Auffallen
In Frankfurt habe ich mir gleich den Tisch gegenüber der Eingangstür geschnappt, das ist natürlich ideal. Am besten an diesem Tag besonders gut aussehen oder irgendwie auffallen: Beim Flohmarkt in der Disko war es recht dunkel und ich trug deswegen meine neongrüne Adidasjacke - irgendwie muss man herausstechen aus der Masse. Natürlich sollte man auch versuchen, möglichst gut gelaunt zu wirken, das kommt auch besser. 



Kim von Kiamisu war auch dabei!






Kommentare:

  1. Oh Mann, von dem Flohmarkt in Saarbrücken hab ich gar nichts gelesen. Jetzt ärgere ich mich, ihn verpasst zu haben. Wo war der denn genau und weißt su,ob noch weitere geplant sind?
    Gute Tipps übrigens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war in der Kufa! Ich glaube da ist bisher nix geplant... leider

      Löschen
  2. Ich liebe Flohmärkte, besonders Blogger- oder Mädchchenflohmärkte :)
    Ich gehe gerne zum verkaufen hin, aber auch zum stöbern sind sie super...da kann man immer ein paar Schätze finden <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Würde mich mal total reizen an so etwas teilzunehmen :)
    Liebste Grüße, Julia
    julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gute Tipps. Ich hoffe, dass bald ein Flohmarkt in meiner Nähe ist.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved