Freitag, 6. November 2015

Freitagspost: Das echte Leben

Kommentare:
 


Eine bekannte YouTuberin hat mir erzählt, dass Sami Slimani abfällig über seine Fans spricht und sie nur als kleine Geldmaschinen betrachtet. Verwunderlich? Nein. Diese YouTube-Welt ist mir schon suspekt. Jeder hasst Mary Merkel und trotzdem hat sie über 400k Instagram Follower. Klar, die sind vermutlich größtenteils U14. "Alles nur Fake" - die Beziehungskiste zwischen Dagi und Lion, die Brüste von Paola, die Strahle-Big-Family Slimani. 

Ich habe noch nie zuvor von Essena O'Neill gehört und solche Instagram Accounts interessieren mich grundsätzlich nicht. Es gibt in Deutschland auch so eine, die ist nicht mal volljährig, hat eine Million Abonnenten und Po-Implantate. Furchtbar! Also habe ich diese Diskussion nur am Rande verfolgt, bis mir meine Schwester einen Artikel von Chi weitergeleitet hat. Und ja, ich denke, sie liegt da gar nicht so falsch damit - es ist verdammt raffiniert, davon zu profitieren, nicht mehr "fake" sein zu wollen und im Endeffekt eine viel höhere Reichweite zu haben. Denn nun kenne auch ich Essena und schreibe sogar davon, obwohl mir das Profil vorher gar nix gesagt hat. Schlaues Mädchen oder besser gesagt - schlaue PR Firma?








Seien wir doch mal ehrlich - jeder kann sich seine Welt selbst so "fake" oder "real" gestalten, wie er gerne möchte. Es gibt zig Instagram-Accounts, die eine klare Linie verfolgen - nur weiß, nur gedeckte Farben, bestimmte Anordnungen. Ich mag solche Accounts, wenn sie trotzdem noch persönlich sind, oft finde ich sie nur langweilig. "Ich wünschte ich könnte auch so spontan wie du Bilder hochladen bei Instagram", sagt eine Bloggerin zu mir, die eben eine solche Linie verfolgt. Ich gebe zu, ich bin nicht mehr so spontan wie ich mal war - ich achte auf Abwechslung in meinem Feed, ich bearbeite die Bilder sorgfältig und ordne manchmal bewusst Dinge an für Instagram. Trotzdem lade ich mal ein relativ unscharfes Bild hoch, wenn das Essen eben fantastisch war und ich es gerne teilen möchte. 

Vielleicht könnte ich mehr Follower erreichen, wenn ich mich mehr an dem aktuellen Trend orientieren würde. Weil das anscheinend gerade jeder haben will. Social Media ist für mich Inspiration, Ablenkung, Kreativität. Da bin ich gerne mal spontan und möchte nicht stundenlang an einem Bild bearbeiten und überlegen, ob es wirklich zum Feed passt.

Wisst ihr, welche Blogs ich am liebsten lese? Wo ich nicht nur die Bilder anschaue? Welche Snapchat-Accounts ich besonders gerne anhöre? Eben die Bloggerinnen, die auch mal erzählen, wenn was nicht ok ist. Masha, die von den Schattenseiten des stressigen Blogger-Alltags berichtet, Kleinstadtcarrie oder Angela von The3rdVoice, bei denen nicht immer alles rosig ist. Das interessiert mich, das echte Leben. Gerne mit ein paar schönen Instagram-Aufnahmen garniert. 


Schreibt mir mal eure liebsten Blogs, Instagram- oder Snapchat-Accounts in die Kommentare! Warum verfolgt ihr die so gerne?






Mehr Bilder aus dieser Reihe in meinem Freitagspost über das Erwachsensein!


Fotos von Christine


Kommentare:

  1. Deine Worte sind toll! Ich habe deinen Beitrag gleich zweimal gelesen, weil er mir so gefällt. Auch wegen der tollen - sinnlichen - Bilder!
    Du bist bildhübsch.
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Beitrag. Ich mag den Blog von Yasmin unglaublich gerne (http://www.weareinlovewith.com). Da stimmt auch die Mischung von echten Gefühlen, tollen Texten und der optischen Ausrichtung.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön liebe Andrea!
    Klar, ist das reale Leben KOMPLETT anders, als wie man sich das auf den Blogs anschauen kann. Denn auch die glamourösen und erfolgreichen Blogger kochen im Endeffekt nur mit Wasser.
    Mich nervt das Bloggen auch manchmal, nur wollen das die anderen überhaupt hören? Ich bin ein relativ kleiner Blogger, trotzdem komme ich hinten und vorne mit der Zeit nicht hin.
    Ich lese deinen Blog sehr gerne, immer sehr ehrlich und inspirierend! Auch whoismocca und windmelodie gehören da dazu!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  4. Hey Andrea
    Ein schöner Beitrag. Ich lese gerne Blogs, die ein bisschen persönlicher sind und auch Instagramprofile, die ein bisschen mehr zeigen als ewig das gleiche Foto vor weissem Hintergrund.
    Mein liebster Blog ist wohl der von Kleinstadtcarrie. Auch sehr gerne mag ich ich Yasmins Blog wearinlovewith.

    Im Übrigen wunderwunderschöne Bilder! Ein Kompliment an deine Schwester! Sie hat wirklich ein ganz, ganz grosses Talent!
    LG Jasi
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Wieder richtig schön geschrieben. Das ist ein Grund, warum ich deinen Blog unglaublich gerne lese, weil er sich super lesen lässt mit interessanten Themen und auch anspruchsvoll und weil du ehrlich wirkst. Mag es gar nicht, wenn Blogs nur oberflächlich sind und im Prinzip einfach nichts aussagen. Bei Instagram sehe ich mir auch gerne cleane Feeds an, oder eben generell welche mit guter Qualität der Bilder. Das mit Mary Merkel habe ich nie verstanden, weil sie einerseits so bekannt ist, aber eben auch so viele Hater hat... Essena kannte ich auch erst seit dieser Woche, fand aber wirklich erstaunlich, was da für ein riesen Fass aufgemacht wurde, als hätte sie etwas gegen den Hunger in der Welt gefunden :D Und da hast du absolut recht: Das ist besseres Marketing, als sie es sonst haben könnte. Super auf den Punkt gebracht.


    Viele liebe Grüße
    Madeleine

    AntwortenLöschen
  6. finde intressant, dass du auf Essena eingegangen bist, das beschäftigt mich auch grad... wobei ich sagen muss.. ein bisschen is sie selber schuld.. ihre "alten" Bilder wirken schon sehr eitel.. jetzt in dem neuen Video wirkt sie sympathisch und normal.. aber mit 19 muss man sich erst noch finden und darf/kann vieles ausprobieren, auch eine Social-Media-Karriere.
    Zu deinem Blog: Ehrlich, ich finde deine Texte toll!! Auf die super Fotos reagiere ich gar nicht so sehr.. Du unterscheidest dich von den anderen Schönheiten durch deine Texte!

    AntwortenLöschen
  7. Deine Freitagspost sind unglaublich toll! :)
    Essena kannte ich bevor ich den Artikel über sie in einer Online Zeitschrift gelesen habe nicht.
    Ich habe mir dann zwei Videos von der angeguckt und ich fand einerseits hatte sie Recht aber anderseits lief wieder Werbung vor ihrem Video, dass wiederum heißt dass sie dadurch wieder Geld bekommt. Deshalb kann ich nur zustimmen- schlaue PR! :D
    In letzter Zeit gucke ich mir lieber Bilder auf Instagram an als welche zu machen, ich glaub es liegt eher daran, dass ich keine gute Handykamera habe und alles super pixelig und unschön aussieht.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Ich bekomme die Instagramm-Diskussion auch gerade mit und finde sie irgendwie lächerlich.
    Die meisten haben doch ordentlich dafür gesorgt, dass es so ist. Dieses ganze Gekünstelte. Jetzt lassen sich Mädels feiern, weil sie sich vorgenommen haben, mal etwas natürlicher zu sein.
    Was soll der Mist? Es geht auch so auf eine natürliche Art und Weise, ohne sich dafür feiern zu lassen.
    Zumindest sehe ich das so ;-) und es darf einfach mal wieder etwas weniger bearbeitet werden. Das Leben bearbeiten wir ja auch nicht jeden Tag, oder?
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    gleich am Anfang muss ich was Eigenartiges loswerden - mir ist noch nie aufgefallen, wie hübsch deine Nase ist. So und jetzt zum Post.

    Du hast dich wirklich gut mit dem Thema auseinder gesetzt, neue Blickwinkel geschaffen. Danke dafür. Ich hab das Video von dem Mädchen angefangen zu sehen, weil die liebe Maddie von Dariadaria es in einem Beitrag verlinkt hat. Ich fand es wirklich langweilig. Ich weiß nicht, warum man andauernd betonen und erklären soll/muss warum man was wie macht und so weiter. Leben und leben lassen.

    Ich lese viele verschiedene Blogs, meistens geht es um Symapthie. Und wenn man merkt, jemand steckt echte Emotionen rein, nicht nur sas Glattpolierte für die Online-Welt. Ob die fake ist? Klar. Aber wir gehen im echten Leben auch nicht zu wichtigen Treffen oder in die Arbeit, ohne uns etwas Vernünftiges anzuziehen und die Haare zu bürsten.

    Toller Beitrag, tolle Bilder - Kompliment an Christine - und damit ein schönes Wochenende,
    Casey

    AntwortenLöschen
  10. Ich gebe dir total recht. Immer nur schreiben was gut ist, ist langweilen.
    Deine Fotos sehen traumhaft aus:) Speziel habe ich keine Lieblingsblogs, Youtuber oder so, ich schaue mir einfach das an wonach mir gerade ist.
    Jedoch schaue ich gerne Youtuber die auch mal reden wie man halt normal redet, nicht die aufgetakelten alles ist perfekt Mädchen.
    Dein Schreibstyle gefällt mir sehr gut:)
    xoxo lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bis eben keine Ahnung hatte, wer Essena überhaupt ist. Das sie aufhört, tangiert mich also in etwa so sehr, wie wenn eine Hund übern Zaun guckt.
    Ich bin ein bisschen über die Hetzattacken amüsiert, wie jetzt alle sagen"Nein, Social Media ist absolut echt".
    Natürlich ist es das. Genauso wie die Haarfarbe von Lady Gaga.
    Schöner Post, liebe Andrea.

    Ich mag auch lieber Blogs, die authentisch sind. Ich lese zwar auch einige der Blogs, die uns Authentizität vorgaukeln, aber sympathischer sind mir dann eher so Mädels wie du...

    AntwortenLöschen
  12. Toller Post, ich musste ein bisschen schmunzeln als ich deine Gedanken zu Essena gelesen habe, weil's mir eben genau ähnlich ging - ich wusste bis zu dem ganzen Wirbel nicht mal wer sie ist und zur Zeit wird mein ganzes Newsfeed auf sämtlichen Social Media Kanälen von ihren Videos und Bildern überflutet.
    Wie gesagt, find ich super sympathisch und authentisch was du so schreibst - weiter so!:)
    liebe grüße Sara xxx
    www.highforthejollylife.com

    AntwortenLöschen
  13. Mir geht es da so wie dir - ich schaue gerne auch Vlogs wo einfach gequatscht wird wie mit der besten Freundin, ALLERDINGS habe ich letztens einen Post darüber gelesen, dass das ja das Phänomen Big Brother ist. Klar - das wahre Leben ist interessant und besser als die Fake Lebensvisionen, allerdings ist Social Media somit nur RTL 2.0
    Social Media ist toll und inspirierend, aber das echte echte Leben, also was gerade eben um uns herum passiert, verdient dann vielleicht doch mehr Aufmerksamkeit.

    xx, Ana von www.storiesdreamsbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Ich lese am liebsten dich, weil ich dich auf dem Fashionblogger Café neben der ziemlich "wilden" Meute dort, mit der ich wenig anfangen konnte, einfach als extrem ruhig und sympathisch empfunden habe! Kleistadtcarrie mag ich auch sehr gern, weil ich mich mit vielen Texten gut identifizieren kann, denn ich habe früher selbst viele Geschichten geschrieben, die auch so waren und schreibe ja auch heute auf meinem Blog noch viele Gedichte. Christine Polz von blog.christinepolz.com kann ich dir extrem ans Herz legen. Besonders ihre Reiseberichte sind wundervoll geschrieben und ihre Bilder (die auf ihrem Instagram Account sind irre!) find ich mega schön! Sie hat einfach eine ganz tolle Ästhetik für die Natur und auch städtische Umgebungen!
    Außerdem mag ich Vreni von neverever.me sehr gern, ihre Artikel lese ich schon seit ich 18 bin und seit sie Anfangs einige Probleme mit ihrem kleinen Willi hatte, ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen. Und Who is Mocca habe ich vor einer Weile ganz neu entdeckt, und bin fasziniert von der guten Qualität der Bilder und Artikel!

    Am liebsten von allen lese ich aber tatsächlich die Artikel meiner Praktikantin Tini! Sie hat auf meinem Blog bis auf einige Hilfestellungen von mir komplett freie Hand und ich bin immer wieder begeistert was sie mit ihren 15 Jahren da für tolle Artikel schreibt und Bildkonzepte macht!

    Alle Namen die du erwähnt hast, kenne ich mal wieder gar nicht... aber ich bin ja mit meinem Blog auch ganz schön abseits dieser coolen Szene und muss das auch gar nicht kennen, würde ich mal vermuten :D

    AntwortenLöschen
  15. I didn't understand much but the pictures are really really nice, you are pretty! x

    http://dearvogue.com

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein tolles Licht auf all den Fotos - wahnsinn :)

    AntwortenLöschen
  17. Erstmal die Fotos sind der Hammer, das Licht ist echt perfekt und du siehst darauf super aus. Ich musste mal wieder deine tollen Haare bewundern ;).

    Zum Text: Also ich kann mit diesen perfekten Instagram Accounts oder auch Blogs nicht viel anfangen, das entspricht für mich einfach nicht der Realität und ich halte lieber nach Menschen Ausschau die echt sind. Die kleine Fehler und Makel haben, die sie so besonders machen, die ehrlich sind und auch noch Persönlichkeit haben. Ich meine es ist jedem doch bewusst, dass keiner in diesem perfekt aufgeräumten, stylischen und weißem Appartment lebt? Aber ich möchte nun mal das echte Leben sehen, nicht einen Zustand, den ich eh nie erreichen werde. Das frustiert mich ehrlich gesagt nur und es ist auch erschreckend, wie viele Follower solche Accounts haben. Natürlich bin ich an dem Model ,dass nun kein Instagram mehr hat und deren Leben sich nur noch um das perfekte Bild drehte nicht vorbei gekommen. Auf der einen Seite schockierend, auf der anderen Seite war es natürlich die perfekte Pr, denn sie hat ja auch immer mit Videos reagiert und somit wieder Follower bekommen. Ich würde nur nie mein echtes Leben opfern, nur um 100 Mal ein Foto zu schießen, dazu sind mir Freunde und Familie viel zu wichtig. Ich selbst gehöre nicht zu diesen perfekten Bloggern, somit hab ich auf Instagram nun auch nicht so viele Follower, finde ich aber nicht schlimm. Ich bleibe mir da lieber selbst treu und nehme dann halt weniger Leser in Kauf. Auch auf meinem Blog. Ich schreibe einfach über Dinge die mich interessieren, mit denen ich mich wohlfühle und da ist auch nicht immer alles perfekt, auch nicht jedes Bild.

    An Blogs lese ich persönlich sehr gerne: http://mtrjschk.blogspot.de/ (sie schreibt wirklich wunderschöne, persönliche Texte und hat einen richtig tollen schreibstil), http://www.blog.christinepolz.com/ (die nicht nur tolle Bilder zeigt, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen des Geschäfts gibt, der lustig und ehrlich ist, aber auch die unschöneren Seiten nicht außer Acht lässt), http://www.coralinart.net/ (macht auch wirklich tolle Bilder und schreibt super Texte) und http://lifetime-hours.blogspot.de/ da kann ich mich einfach mit vielen der angesprochenen Themen im Bereich Ausbildung, Erwachsen werden etc. identifizieren. Sind jetzt alles eher kleinere Blogs, die dafür aber wirklich tolle Bloggerinnen dahinter haben :).

    AntwortenLöschen
  18. toller Beitrag wieder einmal. :) Kann dir nur zustimmen. Ich kann da leider nicht mithalten und folge solchen Accounts auch nicht. Auf youtube schaue ich mir gerne funnypilgrim an, weil ich sie eben sehr authentisch finde.

    AntwortenLöschen
  19. Text und Bilder harmonieren irgendwie perfekt. Ich kann Dir gar nicht sagen warum genau... Ich mag diese Serie sehr und klar, das geschriebene kennt jeder und manchmal wünsch ich mir in der Hinsicht Entschleunigung. Und das wiederum brinegen Deine Bilder für mich zum Ausdruck...

    AntwortenLöschen
  20. Richtig schöne Bilder. Dein Text hat mich jetzt gerade so zum Nachdenken angeregt, dass ich dies gar nicht in diesem kommentar niederschreiben kann. Merci dafür
    Kiss, cleo
    www.creativschreiben.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Fotos :) ich stimme dir da auch echt zu, mag Angela zum Beispiel auch unheimlich gerne und Luise ebenso! Das sind aber auch die einzigen "großen Blogger" die noch so schön authentisch sind, viele sind es leider gar nicht (mehr) oder ich kenne sie leider nicht :D ich mag auch noch sehr gern Diana von Lavie Deboite, aber ich glaub die kennst du ja ;)

    Liebe Grüße
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  22. ich mag menschen nicht, die fake sind. ebenso gestaltet es sich auch mit blogs. inspiration schön und gut, aber diese ganzen accounts und blogs sind so aalglatt, dass sie mich schnell langweilen, und dann ist das auch nicht mehr inspirierend. es ist nur schön anzusehen. wie puppenhäuser. ich mag auch die blogs, die persönlichkeit haben. dressed with soul ist einer meiner liebsten. oder ann-cathérine en vogue. und yours truly by a. - nicht nur heile welt. intelligente texte. auch schöne bilder, aber das ist einfach nicht alles.
    genauso möchte ich auch meinen blog gestalten. ebenso auch instagram. wenns dann mal unordentlich ist, ist das nicht schlimm. im größten chaos liegt viel kreativität. und ehrlichkeit.

    liebe grüße
    dahi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved