Donnerstag, 15. Oktober 2015

Fit in den Winter – 5 Tipps!

Kommentare:
 


Wie halte ich mich fit, ohne eine richtige Sportskanone zu sein? Ich selbst war noch nie Mitglied in einem Sportverein und außer Schach habe ich nie eine Sportart richtig gelernt. Trotzdem bin ich hochmotiviert, mich diesen Winter fit zu halten und meine Sportroutine wieder aufzunehmen! Wieder aufnehmen? Vor ein paar Jahren habe ich regelmäßig Sport gemacht und dann durch viel Stress damit aufgehört. Es ist gar nicht so einfach, jetzt wieder in die Routine zu kommen!




Welcher Sport macht dir Spaß?

Ich laufe nicht gerne, weil ich da immer direkt aus der Puste komme. Dafür gehe ich sehr gerne spazieren und so lässt sich ein Mittelweg finden! Der Sportplatz ist zwar eine schöne Fotokulisse, Runden laufen werde ich hier allerdings wohl kaum. 

Außerdem gehe ich richtig gerne schwimmen. Ich habe erst mit 21 Jahren in einem Erwachsenen-Schwimmkurs gelernt, wie man schwimmt, dafür mache ich es jetzt richtig gerne. 

Findet die Sportart, die euch am meisten Spaß macht! Das kann auch die Fitness DVD vorm Fernseher sein. 


Denk an das Positive!

Aufraffen fällt erst mal schwer. Doch es hilft, an die positiven Effekte zu denken: Die gute Laune nach dem Sport, die verbesserte Haltung. Musik kann ebenfalls motivieren und ablenken!





Motivation!

Am besten feste Termine mit sich ausmachen oder mit einer Freundin trainieren gehen. Ich bin im McFit angemeldet und es schmerzt schon, wenn ein Monat mit Anmeldegebühr verstreicht, ohne dass ich dort war. 4x trainieren im Monat macht 5 Euro pro Gang zum Fitness-Studio. Abends schon die Sporttasche packen für den nächsten Tag! 


Sport-Outfit

Mit den richtigen Sportklamotten fühle ich mich gleich motivierter. Im Fitness-Studio spielt es keine so große Rolle, doch beim Spazieren - oder Joggen - ist es wichtig, nicht zu frieren und atmungsaktive Kleidung zu tragen. Mit dem Running Outfit von Sweaty Betty überlege ich es mir fast nochmal mit dem Joggen! 

Je nachdem was ihr für eine Sportart ausübt, sind die Sneakers sehr wichtig. Beim Laufen lasst ihr euch am besten vom Fachmann beraten und macht eine Laufbandanalyse mit. Ich trage aktuell sehr gerne meine Adidas X Lite TM Sneakers, die unglaublich bequem und federnd sind. 




Sport Outfit*: Sweaty Betty
Sneakers*: Adidas Neo

Pictures by Christine




Feste Termine - Mein Trainingplan: 

Ziel: Etwas für meine Ausdauer machen, eventuell ein paar Kilo verlieren und meinen Rücken stärken

Wie wird es gemacht: 2x die Woche Fitness, 1x die Woche Schwimmen und 1x Walken/Laufen


Im Oktober bin ich noch sehr viel unterwegs und ab November versuche ich diesen Plan aufrecht zu halten! Habt ihr einen Trainingsplan?








Kommentare:

  1. Das sind großartige Fotos!!
    Da gehts mir genau wie dir...bin vor kurzem noch 2-3 Mal die Woche ins Fitnessstudio gegangen. Leider bekomm ich durchs Bloggen aber irgendwie nicht mehr auf die Reihe.
    Habe mir aber nun vorgenommen..feste vorgenommen, am Sonntag wieder zu starten...regelmäßig :)

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. cool!

    www.bstylevoyage.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Nice tips! Love your training gear!
    xo
    http://fashionablestreets.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Gebühren für's Fitnessstudio klappt bei mir gut, so gehe ich mindestens zwei Mal die Woche, damit das Geld nicht einfach weg ist. Außerdem hilft es auf jeden Fall, dass das Fitty einen Pool und eine ziemlich coole Wellness-Landschaft hat, die ich gratis mitbenutzen kann - da geht man gleich viel lieber hin :D

    AntwortenLöschen
  5. Einen wirklichen Trainingsplan habe ich nicht. Ich trainiere 3-4x die Woche, aber zu Hause ;) Ich bin einfach kein Typ für Fitness Studio und co. Aber ich gehe super gerne schwimmen. Leider habe ich das in den letzten 2 Jahren sehr vernachlässigt, gerade auch im Winter. Davor bin ich die Woche 1-2 mal über viele Jahre schwimmen gegangen. Im Sommer gehe natürlich ich sehr oft schwimmen. Aber ich habe es gerade wieder eingeführt, das ich auch wieder im Winter schwimmen gehe. Wie gesagt sonst mache ich eigentlich nur Muskeltraining zu Hause. Ca- 10-15 min. Im Endeffekt halte ich damit mein Resultat von jahrelangen Sport. Ich esse abends keine Kohlenhydrate mehr, damit halte ich meine Gewicht!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde neue Sportklamotten motivieren wirklich total, aber leider nur für eine gewisse Zeit. Das beste ist dann doch, wenn man einen Sport gefunden hat der einem Spaß macht. Ich habe das zum Glück schon seit ich ganz klein bin. Ich reite und auch jetzt wo ich im Ausland bin und es nicht machen kann, bin ich motiviert ins Fitnessstudio zu gehen einfach weil ich weiß wofür ich mich fit halte. Damit es dann ohne große Ausdauerverluste weiter gehen kann, wenn ich wieder zuhause bin :)

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
  7. Einen richtigen Trainingsplan habe ich nicht. Ich hoffe, dass der ursprüngliche Plan (montags Joggen, mittwochs Joggen und donnerstags Ballett), bald funktioniert. Oft kommen ungeplante Dinge einfach dazwischen.

    AntwortenLöschen
  8. Da ich ja als selbstständig als Trainerin arbeite, passiert es mir (außer wenn ich mich verletze) eigentlich nie, dass ich sehr unfit werde, aber ich habe mal 10 Kilo mehr gewogen und die habe ich damals mit Pilates und Yoga runtergeholt :) Einfach allein zu Hause, weil ich überhaupt nicht der Typ für Fitnessstudios bin :) Schau mal hier, wenn du Motivation brauchst http://www.positiviphy.de/mach-sport/ <3

    AntwortenLöschen
  9. Dank dem regelmäßigen Tennistraining brauche ich eher keinen Plan. Das findet immer einmal die Woche statt und zusätzlich gehe ich noch einmal die Woche zum Yoga. Schwimmen möchte ich im Winter auch noch machen, einfach für den Rücken und ich liebe das Wasser einfach :-) Drücke dir die Daumen, dass du ab November gut durchstarten kannst!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved