Freitag, 17. April 2015

Freitagspost: Konsequent inkonsequent

Kommentare:
 



Ich bin konsequent inkonsequent. Was damals Punk war, war dann der Deutschrap, ist jetzt Techno. Zigaretten, niemals! Reichst du mir mal ne Kippe rüber? 

Ich hasse es, ins Fitnessstudio zu gehen. Oder ich glaube, ich meld mich doch wieder an. Den Typ da, den mag ich gar nicht. So ein Idiot. Vielleicht treffe ich ihn morgen und übermorgen und am Tag danach am besten auch.

Playstation spielen? Der letzte Mist. Bis ich stundenlang vor Need for Speed sitze und mir selbst eine kaufen will.

Partys feiern, Nächte um die Ohren schlagen? Na dafür bin ich jetzt echt zu alt. Samstag gehe ich aus, ich trinke drei Jägis und tanze bis der DJ wieder heimfährt. 

Was ich total blöd finde? Ombre Hairlooks. Ich hab im Mai einen Termin dafür. Mallorca? Da fahre ich nie wieder hin, mich nervt der Ballermann dermaßen. Mein Flug ist gebucht.

Megateure Handtaschen? Nix für mich, deswegen liegt da jetzt eine Liebeskind neben mir auf dem Bett. Iphone's mag ich gar nicht, habe mir gerade ein neues besorgt.

Ich würde mir keine Haustiere halten. Die verkratzen alles und überhaupt. Meine Kätzchen sind für mich der größte Schatz überhaupt. Ich verstehe gar nicht, warum jemand ohne Katzen lebt. 

Übrigens finde ich Bonnie Strange unmöglich, was die sich da mit dem Ochsenknecht und diesem Dandy Diary-Typ abgehalten hat. Ich schaue alle ihre Snaps an, verfolge sie bei Facebook, Instagram und schieße Fotos mit ihr auf einer Party. Geil.

Am Münchner Hauptbahnhof steht die Werbeanzeige von irgendeinem Versicherungsanbieter. Es ist ein Wortspiel, ich habe viel zu lange gebraucht, um es zu verstehen. Ich mag keine Kinder sind das Größte für mich. Ich werde niemals reich mir mal den Kaviar rüber. Es geht darum, dass sich Lebensumstände ändern. ´

Meine Lebensumstände? Ändern sich sozusagen täglich. Doch ich passe mich an. Manchmal glaube ich, wir finden die Dinge, über die wir am meisten herziehen, gar nicht so scheiße. Warum sonst so viel Beachtung? Übrigens - ich finde vegan leben voll blöd. Genauso wie wandern gehen, heiraten oder Skiurlaub. Wer weiß, wer weiß...



Pictures by Christine
Location: friends Hotel Düsseldorf





Kommentare:

  1. das zweite und dritte bild finde ich sehr schön. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Beitrag, dem ich mich gerne anschließe - ich bin nämlich genauso konsequent inkonsequent wie du und das ist auch gut so.

    Liebe Grüße
    Luise von www.just-myself.com

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post und sehr guter Text!
    Er hat so viel Wahres. :D

    Liebste Grüße
    Laura

    www.fairy-fashion.de

    AntwortenLöschen
  4. Wie Recht du hast, so geht's mir auch ständig und das ist, wie ich finde, auch etwas sehr positives: Wenn man offen und flexibel für Neues und Veränderungen ist und auch bereit, seine Meinungen zu ändern, Dingen eine neue Chance zu geben,.... entwickelt man sich eben auch immer weiter und erweitert seinen Horizont - alles andere wäre irgendwie Stillstand.
    Wie immer toll geschrieben übrigens :-)
    Liebst, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Andrea - dieser Post ist mal wieder super toll geschrieben und sehr inspirierend!
    Ich finde die Werbung, die du am Ende ansprichst auch total klasse und hab sie am Anfang auch nicht so recht verstanden. Aber ich mag um die Ecke denken! ;-)

    Deine Worte sind super und mal wieder erkennt man, dass man selbst gar nicht so richtig weiß, was man will und was einem so gefällt. Denn oftmals ist es heute ganz anders als morgen. Danke für deine inspirierenden Worte!

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal... WOW du bist wunderschön liebe Andrea! <3

    Ich kenne das alles nur zu gut... "sag niemals nie" höre ich oft aus meinem Bekanntenkreis, ja habe es auch schon selbst zu mir gesagt. Man ändert sich ständig, und das ist auch gut so! Man entdeckt neue Dinge, macht neue Erfahrungen, lernt daraus und wächst. In welche Richtung und mit welchen Folgen das entscheidet jeder für sich. <3

    Vegan und Heiraten sind auch Dinge die ich nicht verstehe :p Und wandern gehen bzw. Skiurlaube mag ich gar nicht haha!

    Ganz liebe Grüße, Alina <3

    AntwortenLöschen
  7. Wie du recht hast mit deinem Post.
    Die Lebensumstände ändern sich häufiger als einem eigentlich bewusst ist und man passt sch Tag für Tag seinem 'neuen' Leben an..

    Wunderschöne Bilder :)

    xoxo
    Jessi

    www.tschessisblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. amazing photos :)

    http://gagenka.blogspot.cz/

    AntwortenLöschen
  9. Super Post. Die Gedanken passen zu meinem Post mit dem rosa Mantel von Romwe. Irgendwie wissen wir alle Bescheid, finden Nachhaltigkeit toll und sind gegen schlecht Arbeits- und Produktionsbedingungen. Trotzdem zieht es und immer wieder in die berüchtigten Läden... Ja, ja...

    AntwortenLöschen
  10. Wieder einmal tolle Bilder und natürlich schön geschrieben :)

    AntwortenLöschen
  11. Wie recht du hast. Eine Freundin meinte vor Jahren mal sie bewundert, dass ich Prinzipien hab und mich konsequent nicht davon abbringen lasse. Jahrelang hab ich das als Kompliment aufgefasst mittlerweile denke ich aber: Man muss auch zulassen, dass die eigenen Interessen und Geschmäcker sich verändern. Ist ja völlig okay. Und wäre irgendwie langweilig, wenn man ein Leben lang die gleichen Dinge scheiße finden würde, da würde einem womöglich total viel entgehen.

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich, wie inkonsequent man manchmal ist :-D. Da kann man nur über sich selbst schmunzeln, und das mag ich an dir so.
    Manche Dinge ändern sich nie, andere schneller als man gucken kann. Bei mir war es so mit Espadrilles. Ca. vor zwei Wochen hieß es noch: "Voll hässlich, sehen aus wie Omas Hausschuhe."
    Hab nun das zweite Paar.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved