Sonntag, 22. Februar 2015

Volkshotel Amsterdam - for creative minds!

Kommentare:
 

Ich habe lange überlegt wie ich diesen Artikel anfangen sollte - denn das Volkshotel ist kein gewöhnliches Hotel, es ist einfach komplett anders, als jedes andere Hotel, in dem ich jemals war. Es ist wie ein Spielplatz für Kreative - das fängt schon in der Lobby an. Das Volkshotel eröffnete 2014 in einem ehemaligen Zeitungshauptsitz und Designer konnten sich hier ausleben - die Lobby ist voll mit Vintagemöbeln und trotzdem fühlt man noch ein bisschen Zeitungsatmosphäre. Gleich neben der Eingangstür befindet sich eine Schreibmaschine von früher, auf der jeder Besucher eine kleine Botschaft abtippen darf. Das Hotel hat verschiedene Besonderheiten - die führe ich euch jetzt auf!

Broedplaats
Die Broedplaats sind der Arbeitsplatz für kreative Köpfe, direkt in der Lobby des Hotels. Hier arbeiten beispielsweise die Künstler, die damals das alte Gebäude gerettet haben. Alles ist liebevoll und individuell gestaltet, mit roten Treppen und ganz unterschiedlich gestalteten Räumen.




Canvas
Das Canvas im 7. Stock (mit Dachterrasse!!) ist nicht nur Frühstücksraum, sondern auch ein Restaurant am Abend und ein angesagter Club am Wochenende. Vorteile: Frühstück im Sommer mit Aussicht über Amsterdam, Ausgehen direkt im Hotel. Nachteil: Man hört das schon im Zimmer. Wenn ihr einen sehr, sehr leichten Schlaf habt, besser unter der Woche absteigen.




Doka
Doka ist ein Nachtclub im Keller, der bis 7 Uhr geöffnet hat. Ich weiß nicht wie die Ausgehzeiten in Amsterdam sind, im Saarland öffnen die "normalen" Clubs bis 5 oder 6 Uhr, die "krasseren" Schuppen auch mal bis 10 Uhr. Daher keine Ahnung, ob das jetzt schon als Afterhour-Club dort zählt. Wir sind Samstags nicht ausgegangen, daher habe ich Canvas nur morgens beim Frühstück und Doka gar nicht erlebt.


Werkplaats
In der Lobby befinden sich nicht nur die Broedplaats (holländisch ist soo süß!), sondern auch ein hübsches Café und die Werkplaats - hier kann man sein Laptop mitbringen, ans kostenlose WLAN anschließen und losschuften. Es gibt auch Konferenzräume - alles richtig oldschool mit 60ies Feeling.





9 Special Rooms: Bathing Bikou
Es gibt neben den 172 normalen Räumen, die wohl teilweise sehr klein sind, 9 Special Rooms die von 9 verschiedenen Desigern entworfen wurden: Cabin in the Woods, White Bike Room und Bathing Bikou sind meine Favoriten. Witzigerweise ist Bathing Bikou von einer deutschen Designerin entworfen, die jetzt in Amsterdam lebt: Hanna Maring. Im Zentrum steht die Badewanne, doch auch die Dusche ist riesig und fantastisch. 

Ihr solltet euch mögen, denn alles ist quasi durchsehbar und offen, selbst die Toilette. Das ist in allen Räumen möglich. Es gibt einen Beamer statt TV mit Netflix und normalen Sendern, großartige Aussicht über Amsterdam und wunderbares Shampoo. Das Bett ist toll, ich mag das minimalistische Design und die Betonböden (das stört viele Besucher, doch ich mag das total). 








Weitere Infos
Es gibt auf der Dachterasse Whirlpools - die Badplaats - total toll! Außerdem eine kleine Sauna. Das Frühstück kostet 10 € und ich fand es echt gut, die Auswahl war super. Die Preise sind in der Mittelklasse - an besonderen Tagen wie Valentinstag ist es etwas teurer. Übrigens bekamen wir als Valentinstags-Geschenk vom Hotel Kondome und die Rezeption freute sich über unseren funky Nachnamen. Definitiv kein normales Hotel - die Angestellten wirkten alle eher wie Barkeeper vom In-Club, auch von der Kleidung her. Ich finde das super, einzig der Türsteher vorm Aufzug am Samstagabend hat mich etwas genervt. Ich meine mal ehrlich, will man vom Türsteher schief angeguckt werden, wenn man in sein Zimmer geht? Das sollte noch verbessert werden! Falls ich irgendwann zum Schneiden kommen, zeige ich noch Eindrücke in einem FMA von Amsterdam!


Mein Fazit
Das coolste Hotel ever! Bis ich mal wieder ein Hotel finde, dass mich so überzeugt von seinem ganzen Design und der Ausstattung - das wird dauern. Ich würde dort jederzeit wieder übernachten, dann aber im Sommer! 

Am Freitag ging ein erster Post online mit Fotos aus dem Raum - hier gehts zum Freitagspost! Da kommt aber noch mehr.




Kommentare:

  1. Sieht echt nach einem coolen Hotel aus :-)

    LG Line
    von linesliebstes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful place and pictures.
    Regards,

    www.agirlinafrica.com

    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht richtig speziell und schön aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. So many beautiful pictures!

    www.fashion-board.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. What great photographs, so inspiring!
    Hannah x
    Hanniemc.co.uk

    AntwortenLöschen
  6. Wow das Hotel sieht wirklich unglaublich toll aus. Mal etwas komplett anderes. Einfach einzigartig. Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. interessantes hotel, die dusche finde ich etwas merkwürdig. aber sonst wirkt es gemütlich. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Das Hotel sieht wirklich klasse aus und überzeugt mich durch seine kreativen Details!

    Liebe Grüße
    Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved