Freitag, 6. Juni 2014

Freitagspost: Alles bleibt beim alten - meine Frisur (nicht) im Wandel

Kommentare:
 
Ich bin so ein richtiger Langweiler, wenn es um meine Haare geht. Kürzlich habe ich bei Angela und bei Anna einen total spannenden Haar-Rückblick gesehen. Frisuren, Farben, teilweise kaum wieder zu erkennen! Da dachte ich mir, ich mache daraus mal einen Beitrag mit dem absoluten Gegenteil dazu. Denn bei mir tat sich über die Jahre nichts. Einfach (fast) gar nichts. Schaut mal rein!

P.S.: Es gab wieder Rückmeldungen über Probleme mit meinem neuen Layout. Seht ihr alle Bilder normal groß und passt alles? Das geht vor allem an Apple-User! 



Als kleines Mädchen war ich noch fast blond, aber meine Haare sind dann schnell nachgedunkelt. Pony und Pagenschnitt war meine Standardfrisur. Erst mit 12 Jahren habe ich mir den Pony rauswachsen lassen, um "erwachsener" zu wirken. Vielleicht hat mich auch das ewige Nachschneiden genervt, ich weiß es nicht mehr.


Da seht ihr mal was ich durchleiden musste in meinen Teenagerjahren. Stark kurzsichtig, es gab noch nicht so schöne Gestelle wie heute. Kontaktlinsen konnte ich mir nicht anpassen lasssen, weil der Augenarzt es bei meiner Stärke nicht auf die Reihe gekriegt hat. Jedenfalls hatte ich damals kürzere Haare und blonde Strähnchen. Die Strähnchen hat mir Christine daheim selbst gemacht. Ich wusste nicht mal mehr das ich so etwas hatte, es fiel mir eben erst wieder auf den Bildern auf. Da war ich noch ein großer Fan von Schaumfestiger, wie man auf dem ersten Bild erkennen kann. Witzig finde ich auch, dass eigentlich kaum auffällt das ich auf diesen Bildern 15 bzw. 16 Jahre alt bin, also 10 Jahre jünger als jetzt. Ich sehe keinen Unterschied!


2006 entschied ich mich die Haare schwarz zu färben. Sozusagen meine rebellische Phase mit 17, 18 Jahren. Das hat aber nicht so richtig geklappt, es war eher dunkelbraun. Zwei Packungen Farbe haben nicht mal ausgereicht für diese megalangen Haare. Leider hat es dann umso viel länger gedauert, die Farbe wieder rauswachsen zu lassen.


2007  - endlich Kontaktlinsen! Meine Metamorphose vom hässlichen intelligenten Entlein zum hübschen nicht so intelligenten Schwan, wenn man den Kommentaren aus meiner Umgebung Glauben schenkt. Ja, da konnte ich mir so einige Kommentare anhören. Viele erkannten mich auf der Straße nicht wieder, ich wurde von einem Tag auf den anderen als andere Person wahrgenommen. Dabei war ich ganz die Alte. 

Der Pony war dann auch wieder da. Damals noch nur ein paar Strähnchen, später wurde "mehr" Pony daraus. Man sieht noch ein wenig die Reste der schwarzen Farbe. In dem Jahr fing ich auch mit dem (Hobby-)Modeln an. Das Foto entstand während eines Shootings.


Lang, länger, am längsten! Ich habe sie geliebt, die langen Haare. 

Trotzdem gab es 2009 den buchstäblichen "Cut" - Christine und ich sind zum Friseur gestiefelt und haben uns beide die Haare einen gefühlten Meter abschneiden lassen. Fühlte sich schlussendlich wie ein Kurzhaarschnitt an! Dafür waren aber endlich die Reste der schwarzen Haare weg. 2009 habe ich viel experimentiert - Stufenhaarschnitte, mal kürzer und mal länger, Glätteisen oder Lockenstab. Ging ja alles vorher nicht so gut!

Ganze drei Jahre lang - 2010, 2011 und 2012 - mehr oder weniger die gleiche Frisur. Pony, mittellang, gestuft. Leider war es so, dass mir jeder Friseur immer mehr Stufen geschnitten hat, bis schlussendlich kaum mehr Länge da war. Also habe ich irgendwann nur noch die Spitzen und den Pony schneiden lassen, um endlich diese nervigen Stufen rauswachsen zu lassen. Stufen haben bei mir den Nachteil das sie die Haare total aufbauschen und ich mag einfach keine Glätteisen. 





Seit 2013 lasse ich wachsen. 2014 war ich sogar noch gar nicht beim Friseur, davor nur zum Spitzen schneiden. Zwar fühle ich mich super wohl damit, aber natürlich nerven derart lange Haare auch. Sie brauchen viel Pflege, es dauert ewig beim Auskämmen. 


Wie hat euch mein haariger Rückblick gefallen? Was gefällt euch besser an mir - lang oder kurz? Momentan sollen meine Haare erstmal lang bleiben und ich kann mir auch nicht vorstellen, jemals den Pony rauswachsen zu lassen oder doch die Haare zu färben. Viel zu viel Aufwand! Da bleibe ich lieber meinem Haarschnitt treu.

Postet doch auch mal eine Haar-Historie, wenn ihr Lust dazu habt! Ich freue mich wenn ihr mir eure Links zuschickt. Gerne verlinke ich dann die schönsten Beiträge bei mir - wenn genug Leute mitmachen! 



Kommentare:

  1. Oooh was für ein genialer Post - es ist schon erstaunlich, wie Du Dich verändert hast! Auch modetechnisch :-D Und mir gefallen die langen Haare am Besten!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  2. ab 2007 hast du dich wirklich kaum verändert! aber manchmal muss man das auch gar nicht, wenn man sich schon gefunden hat :) ich sollte sowas auch mal machen :D ich find das immer wieder cool zu sehen!

    AntwortenLöschen
  3. Was du als langweilig empfindest - sehr lustig :'D Ich hatte mein Leben lang mein Naturblond und das einzige was sich verändert hat war die Länge. Jedoch nicht annähernd so drastisch wie bei dir, da müsste ich mir schon eine Glatze scheren lassen.

    Toller Rückblick aber auch, gefällt mir total.
    Casey

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cooler Rückblick :)
    Also ich finde ja du hast dich, abgesehen von der Brille, kaum verändert :)
    Aber immer sieht du natürlich super hübsch aus :)

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star // BlogLovin //
    Instagram // Faceboook

    AntwortenLöschen
  5. Ok, when you're small you look like a boy. Now like a hot chic!
    xoxo
    visit me soon on http://pearlinfashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post! Ich liebe es zu sehen, wie die Frisur den ganzen Typ verändern kann! Finde ich immer wieder faszinierend :)

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    AntwortenLöschen
  7. beautiful! :D

    http://petitecovered.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Toller Rückblick. In habe gar nicht so viele Fotos von mir aus vergangenen Zeiten. Irgendwie traurig, dass ich damals nicht mehr Fotos gemacht habe. Ich muss auch mal schauen was bei mir auf der Festplatte schlummert.

    AntwortenLöschen
  9. Ein wunderbarer Post! Ich finde es toll, wenn man auch Bidler von früher Postet. Bei mir wäre da jetzt aber auch nicht ganz so viel zu sehen. Eigentlich genau wie bei dir.
    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
  10. OMG, auf dem linken Bild von 2008 *.* da finde ich dich wirklich unbeschreiblich schön *.* ich meine, das bist du jetzt so oder so, aber ich finde das Bild soooo toll *.*

    In den 90ern hatten wir wohl alle diesen Haarschnitt. Ich hatte ihn auch, sowie meine Schwester :)

    Ich finde, lange Haare passen dir einfach am besten. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich ein bekennender Langhaarfan bin, aber lange Haare stehen dir großartig :) Die kürzeren Haare hingegen machen dich mehr zur "Robin" von HIMYM :) :) steht dir genauso gut, aber ich bleibe bei den langen Haaren :) :) Vor allem auch die Farben, die du hattest, passen dir gut. Deine aktuelle Haarfarbe finde ich wirklich am schönsten :), obwohl dir ein paar Nuancen dunkler auch klasse stehen (siehe Foto 2008 -> ach, das Bild hats mir einfach angetan :D :D)

    Auch den Pony würde ich lassen :) Steht dir. Ich wünschte auch, ich könnte einen geraden Pony tragen, aber bei mir sieht das einfach blöd aus :( :( und omg, hast du einen Trick, wie die Haare so schnell wachsen??? Deine sind innerhalb eines Jahres ja um einiges gewachsen *neidischbin*

    Ich wünsche dir ein schönes Pfingstwochenende
    Liebste Grüße
    Lisa

    PS: Dein Layout funktioniert bei mir einwandfrei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Freue mich über dein Feedback :) Ich weiß auch nicht wie die so schnell wachsen, beim Pony nervt das immer, aber sonst bin ich sehr glücklich darüber!

      Löschen
  11. you are so lovely in all circumstances of age , of looks and it's so nice to see those littles pics :) Such a pretty face ! ♥

    AntwortenLöschen
  12. Super spannend. Wir Mädels haben ja mit Mitte zwanzig schon eine Haar-Vergangenheit die sich sehen lassen kann. Die einen mehr die anderen weniger, aber ich glaube es gibt nur wenige die schon immer die selbe Frisur haben.

    Ich muss ja sagen, mir gefallen lange Haare an dir am besten, weil du es dir einfach erlauben kannst, sie so lange wachsen zu lassen. Sehen ja total gesund aus.

    Ich hatte vor kurzem auch einen kleinen Haarrückblick: http://www.bonnyundkleid.com/2014/03/beauty-project-new-hair.html

    Mittlerweile bin ich fleißig dabei zurück zu meiner blonden Naturhaarfarbe zu kommen. Du weißt aber ja, dank deiner "schwarzen" Phase selbst, wie aufwändig das ist :D bin jetzt momentan bei hellem braun.. die Reise geht weiter :D

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
  13. Also ich finde ja dass dir deine jetzige Frisur einfach am besten steht. Ich mag deine langen Haare total gerne.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  14. Eine Tolle Post-Idee! Auf dem 2006er Foto hätte ich dich absolut nicht wieder erkannt - Wahnsinn, was für ein Unterschied! Ansonsten finde ich schon, dass du ein paar große Haar-Veränderungen durchlebt hast. Ich meine, kurz und lang, das ist schon ein Unterschied!^^ Mir gefällt auf jeden Fall beides gut. Ich finde kurz und Stufen (2009) kannst du gut tragen. Aber deine langen Haare sind schon ein wahrer Traum! Den nervigen Pflege-Aufwand kann ich dabei total nachvollziehen.^^

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  15. Richtig genial! :) Ich glaube, so einen Frisuren- & Moderückblick sollte ich auch mal machen... oh man, Fotos aus den Tiefen meiner Schublade :D
    Und die langen Haare haben dir wirklich sehr, sehr gut gestanden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich habe doch jetzt lange Haare?? :)

      Löschen
  16. Find ich richtig gut! Vielleicht krame ich auch mal in meinen alten Fotoalben, sobald ich wieder aus Strasbourg zurück bin und mache auch einen Post zu meiner Haargeschichte. Deine heutige Frisur ist die schönste <3

    AntwortenLöschen
  17. ich mag solch haarige rückblicke! :D ich hatte mal einen zu meinen haarfarben gepostet: http://annosarusrex.blogspot.de/2013/09/regenbogenhaare.html
    finde deine haare derzeit sehr schön!! ich hab meine jetzt auch zwei jahre lang wachsen lassen, werde sie aber wohl nach dem urlaub ein riiiiesen stück abschneiden lassen...

    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  18. Von der kleinen Maus zur Schönheit!
    Mit langen Haaren gefällst du mir am Besten :-)

    Schön zu wissen, dass ich nicht die einzige bin, die auf dem Kopf wenig verändert, bis auf ein paar schlimme Fehlgriffe in der Jugend mal ausgeklammert, mag ich es auch natürlich und lang.

    AntwortenLöschen
  19. also ... du warst auch mit Brille bereits ein schöner Schwan!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved