Montag, 26. Januar 2015


Nach einer unfreiwilligen Detox-Kur am Sonntag, einer fetten Erkältung und der ganzen Facebook-Aufregung wegen den skandalösen Bildern meines Freitagsposts fühle ich mich immer noch etwas ermattet. Gerade habe ich mir die Bilder von der Dandy Diary Opening Party angeschaut und ich finde eigentlich immer noch, dass so etwas wesentlich skandalöser ist, aber nun ja. Selbst die Ganzkörperstrumpfhose damals hatte keinen interessiert, aber da war ja auch nicht Fashion Week. Um meine Leserinnen zu zitieren: "Wer wie ich solche Bilder online stellt, muss ja wohl mit negativen Kommentaren rechnen." Mit meinem Handtuch schocke ich anscheinend sehr (wenn auch unerwartet). Der Beitrag ist jetzt in den Top 10 meiner meistgelesenen Posts und das ist doch auch mal was. 

Mit nach Berlin reiste mein neues Petticoat Kleid von Unicorn & Cat - ich habe lange überlegt, wie ich es am besten kombiniere und winterfest mache. Ich mag die Dr. Martens als Kontrast zum Kleid, mit Cardigan und Fellweste friert man auch im kalten Berlin darin nicht (plus Winterjacke, die ich für die Fotos mal ausgezogen habe). Mit dem Rabattcode ANDYSPARKLES könnt ihr übrigens bei Unicorn & Cat 10 % sparen!

In Berlin ist es so einfach, Foto Locations zu finden. Eigentlich muss man dafür gar nicht überlegen. Wir waren hier Samstags an der Weinmeister Straße, wollten zu Shiso Burger futtern gehen und sind einfach kurz in einen Hinterhof (die Schaufenster gehören zu einer COS-Filiale). Von Shiso Burger hatte ich viel Gutes gehört und es dann endlich mal ausgetestet - Burger und Süßkartoffel-Pommes waren richtig lecker, nur leider war es echt total hektisch in dem kleinen Laden. Ohje, wenn ich an Essen denke, wird mir gerade wieder übel. Ich konnte in fast zwei Tagen nur 2 Brezel und 2 Zwieback essen. Jedenfalls waren wir danach noch im Berlin Dungeon - hat mir eigentlich ganz gut gefallen - aber das Dungeon in Amsterdam und in Hamburg fand ich doch viel besser. Oder ist das beim dritten Mal nur nicht mehr so spannend?

Wie gefällt euch mein Look? Ich werde mich gleich mal an mein nächstes Video von Berlin machen! Der erste Tag von der Fashion Week ist bereits online. 

EN: Dr. Martens boots and Petticoat dress - I like this contrast! It was really cold last week in Berlin, so I combined the dress with a cardigan and faux fur vest. By the way, it's so easy to find photo locations in Berlin. We were on our way to Shiso Burger near Weinmeister Straße, just stopped and took these photos in a backyard. Then we visited Berlin Dungeon, but I wasn't very impressed, I liked the Dungeon in Amsterdam and Hamburg much better. 



Dress*: Unicorn & Cat
Cardigan: Forever 21
Faux Fur Vest: Vero Moda
Tights: H&M
Boots*: Dr. Martens

Pictures by Christine













Freitag, 23. Januar 2015

Alle bekanntem Blogger meinten zur Fashion Week, dass sie ab jetzt kaum noch welche besuchen werden. Aber du machst noch immer so einen Hype drum "omg ich war bei drr Fashion Week" Peinlich!
ask.fm, Sommer 2014




Ist es nicht peinlich, keine Karten für die Holyghost-Aftershow Party zu haben?
Ist es nicht peinlich, ständig danach gefragt zu werden? Zu welchen Shows gehst du noch, wo warst du schon, wer von uns ist mehr fame und ich glaube ich bin cooler, nicht wahr?

Ist es nicht peinlich, überhaupt zur Fashion Week zu fahren?
Ist es nicht peinlich, eine Blasenentzündung zu riskieren, um den perfekten Streetstyle zu präsentieren? Vielleicht fotografiert dich noch jemand und dein Blog wird endlich berühmt... dann wirst du reich und Chiara kann abdanken.

Ist es nicht peinlich, in flachen Schuhen zur Fashion Week zu gehen?

Ist es nicht peinlich, groß im Internet anzukündigen, dass man nach Berlin fährt, nur um dann doch nicht zu fahren und nichts mehr davon zu sagen?

Ist es nicht peinlich, keine Gästelisten-Plätze für Dandy Diary zu haben und in der Kälte anzustehen?

Ist es nicht peinlich, genüsslich Burger zu futtern, obwohl man keine Size Zero ist?
Ist es nicht peinlich, ständig Kalorien zu zählen?





Ist es nicht peinlich, die Anreise selbst zu bezahlen, weil keiner deine Kosten übernimmt?
Ist es nicht peinlich, in einem Billighotel zu übernachten und die gemütliche Atmosphäre dort zu genießen? Keine Anzug-Menschen, in Jogginghose frühstücken gehen?

Ist es nicht peinlich, mit Ende 20 noch keine Spur an heiraten und Kinder zu denken, es vielleicht auch nie tun?

Ist es nicht peinlich, immer mit deiner Schwester rumzuhängen und es toll zu finden?
Ist es nicht peinlich, ständig Fotos zu machen?

Ist es nicht peinlich, einfach nur du selbst zu sein?






Ist es nicht peinlich, nie dass zu tun auf was man Lust hast und immer nur zu versuchen, den anderen zu gefallen? In eine Schublade zu passen, einer Norm gerecht zu werden, bloß nicht gegen den Strom schwimmen?



Worum es mir geht in diesem Post: Fashion Week ist eine Peinlichkeitsspirale. Viele finden es überhaupt peinlich hinzugehen, wenn man aber dort ist und hat dafür und dafür keine Karten, dann ist das peinlich. Für flache Schuhe muss man sich schämen, peinlich ist es aber auch, extra zu frieren. Du kannst es keinem recht machen und das musst du auch nicht. Just have fun. 




In Berlin hatte ich mir fest vorgenommen, neue Videos zu drehen - Vorsatz eingehalten! 

Noch vor dem ersten Post mit Infos zur Fashion Week gibt es ein kurzes Follow Me Around vom ersten Tag. Bilder und Beiträge folgen noch! Jetzt geht es für mich und Christine erstmal zum Fashionbloggercafé. Folgt mir auf Insta für aktulle Updates!




Mittwoch, 21. Januar 2015


Mein Outfit am zweiten Tag der Fashion Week! Nach drei Shows und Abstecher zur Mario Testino Ausstellung war ich richtig knülle und ließ die beiden Partys am Abend sausen. Christine und ich verbrachten den Abend lieber ruhig in einer Bar in Friedrichshain bei Moscow Mule (Vögelchen heißt die - sehr zu empfehlen!). Übrigens solltet ihr euch in Berlin unbedingt die Taxi App herunterladen - gestern habe ich die zum ersten Mal benutzt und bin ganz begeistert. Die App findet deinen Standort, ruft dir ein Taxi in 2 Minuten und schickt dir das Kennzeichen des Fahrers. 

Ich bin gar nicht so der Jeans-Typ. Bei der Girlfriend Jeans von H&M ist das allerdings direkt vergessen. Girlfriend Jeans sind hoch geschnitten in der Hüfte, fallen etwas weiter aus und die Hose endet kurz über dem Knöchel. Vorteilhafter als Mum Jeans und strukturierter als Boyfriend Jeans. Ähnliche Modelle gibt es hier oder hier bei Asos. Noch so ein Lieblingsteil ist ein schwarzer Spitzenkimono von Glamorous (im Sale bei Asos)! Die Boots habe ich ganz spontan letzte Woche bei Deichmann im Sale gekauft. 

Die Fotos machten wir im Vorraum des Museums der Testino Ausstellung. Berlin hat es uns gar nicht leicht gemacht mit Fotos, gestern nieselte es den ganzen Tag, schneite abends noch und es war überhaupt total trüb und dunkel draußen. Trotzdem war der Tag richtig großartig, ich bin immer noch hin und weg von den Fashion Shows von Minx und Marcel Ostertag. Dazu bald mehr!! Aktuelle Updates bei Instagram

Wie findet ihr die Girlfriend Jeans? Möchtet ihr euch auch noch die Testino Ausstellung in Berlin anschauen? Ich kann es nur empfehlen!


EN: Girlfriend Jeans - that's a new type of jeans, like a mixture of mum jeans and boyfriend jeans. I really like those jeans, especially in the destroyed version. My black lace kimono from Glamorous is another new favourite item! We took these photos during fashion shows in Berlin when we visited the Mario Testino exhibition. It was so amazing, I love his work!! 


Kimono: Glamorous via Asos
Leo Scarf: Forever 21
Girlfriend Jeans: H&M
Boots: Deichmann
Watch*: Daniel Wellington

Pictures by Christine












 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved