Montag, 22. September 2014

Jetzt sitze ich da vorm PC und durchforste Onlineshops nach Dirndls, ich fasse es selbst kaum. Ich habe noch nie ein Dirndl getragen und es hat mich eigentlich auch noch nie sonderlich interessiert, aber dieses Jahr ist es anders. Zwar verreise ich nicht nach München, aber Samstag geht es auf ein recht großes Oktoberfest bei uns im Saarland.

Sich näher mit dem Thema zu beschäftigen, macht es nicht unbedingt einfacher. Es gibt sogar spezielle Dirndl-BHs und zig verschiedene Accessoires. Selbst das Binden der Schleife ist eine Kunst für sich. Je nachdem wie man die Schleife bindet, heißt es nämlich man ist Witwe, vergeben oder Single. Da muss man also richtig aufpassen!

Vor zwei, drei Jahren kaufte ich mir bei Bijou Brigitte richtig süße Oktoberfest-Ohrringe mit zwei Tänzern und Schleife, die zeigte ich euch schon in meinem Beitrag zur essence Oktoberfest Trend Edition:




Ich finde diese ganzen Accessoires mit kleinen Brezelchen, Busserl, Schleifen und Herzchen total schön! Ich habe bei Esprit mein perfektes Oktoberfest-Outfit zusammengestellt. Wenn jetzt noch das Kleingeld stimmen würde, könnte ich das einfach komplett so bestellen. Ich glaube allerdings ich werde mich noch nach günstigeren Alternativen umschauen, zumal mein Traum-Dirndl bei Esprit nur noch in Größe 32 erhältlich ist... Die Billig-Dirndls bei den günstigen Shops finde ich allerdings ganz furchtbar. Wo habt ihr euer Dirndl gekauft und was muss man dafür ausgeben?



1  //  2  // 3  //  4  //  5  //  6  



Sonntag, 21. September 2014


In Düsseldorf trug ich mein neues Pulloverkleid von Front Row Shop - lange Pullover sind ideal zu Leggings im Herbst! Diese Lederleggings ist ein Modell von Vila, die war damals in meinem Paket von Kisura dabei. 

Letzte Woche war ich in Primark und hörte ein Gespräch in der Umkleidekabine nebenan mit - "Ich trage nur Schwarz und Rosa", meinte eine zu ihrer Freundin. Das Outfit würde ihr also mit Sicherheit gut gefallen. Rosa trage ich selbst gar nicht so oft, hier mag ich dieses zarte Rosa, was fast schon ein Nudeton ist. Die klobigen Schuhe von Deichmann find ich toll und am liebsten würde ich sie täglich tragen momentan. Die Mütze von H&M musste ich einfach bestellen wegen dem süßen Schleifchen.

Für dieses Outfit waren wir an der Rheinuferpromenade in Düsseldorf, eine echt schöne Foto-Location. Leider war das Wetter so durchwachsen, ziemlich bewölkt aber wenigstens nicht so kalt. Der Pullover hielt mich auf jeden Fall schön warm!

EN: During our trip in Düsseldorf I wore my sweater dress from Front Row Shop - long sweaters are perfect for autumn-outfits with leggings. My leather leggings were part of my Kisura package. I could wear these boots almost every day these times!



Sweater Dress*: Front Row Shop, here
Leggings: Vila
Boots: Deichmann, similar here and here
Scarf, Hat: H&M
 Bag*: Liebeskind, here

Pictures by Christine













Samstag, 20. September 2014


Heute wurde das erste Fass angezapft - es ist wieder Wiesn-Zeit! Bei mir ist jetzt ein spontaner Dirndl-Engpass, denn ich hatte noch nie ein Dirndl, war noch nie auf einem Oktoberfest und jetzt haben wir zufällig Karten für ein Oktoberfest bei uns im Saarland bekommen. Mal schauen wo ich auf die Schnelle noch etwas finde! 

Make-Up ist schon mal kein Problem, denn da hat mich essence mit der Trend Edition Oktoberfest überrascht. Diese ganzen Produkte waren in meinem Paket enthalten:

"o'zapft is" nail polish - 01 pretty pink dirndl - 02 sweet purpleline - 1,59 €
"do schau her!" eyeshadow - 01 holz oder michel? - 03 sweet purpleline - 1,99 €
"mogst a bussal?" lipgloss - 01 hey, heey beige! uh ah! - 02 pretty pink dirndl - 1,99 €
"fesches madl" oil control paper - 1,99 €
 "mogst mi wiedersehn?" address book - 2,99 €
"fesches madl" hair slides - 1,49 €



Ich finde diese Produkte rundum gelungen und war selten so begeistert von einer Trend Edition! Die Lidschatten sind sehr gut pigmentiert, der Nagellack ist wie gewohnt super und bei dem Lipgloss kann wirklich keiner ein "Bussal" ablehnen, denn die sind tatsächlich zum Anbeißen. Adressbuch und Haarklemmen sind eine süße Ergänzung zum Make-Up. 

Bei der Frisur habe ich im Internet nach einer schnellen Flechtfrisur gesucht und mich für den Bauernzopf entschieden. Die niedlichen Ohrringe sind von Bijou Brigitte von einer Oktoberfest Limited Edition, das ist schon ein paar Jahre her. Wie findet ihr die Frisur und mein Make-Up? Geht ihr zu einem Oktoberfest?





Freitag, 19. September 2014


Der Rauch wabert durch die Luft. Dreck sammelt sich auf dem Boden an. Unruhe liegt in der Luft und es schmeckt nach Angst. Wenn die Nacht über uns hereinbricht, dann gibt es kein Schwarz und Weiß mehr. Ich bin ein Eindringling in die Welt der Schatten. Ich laufe, ich renne, durch die Grauzone, durch die Nacht. Wenn ich meine Augen schließe, wache ich wieder auf.


Mir fehlt manchmal die Luft zum Atmen. Das erste Mal war es vor ein paar Jahren, da wachte ich morgens auf und hatte einen Kloß im Hals. Ich dachte ich muss die ganze Zeit würgen oder ich muss ersticken, der Arzt hat mich wieder heimgeschickt. Dann hatte ich Anfang des Jahres Husten, der nicht aufhören wollte, furchtbare Hustanfälle. Bis ich an einem langweiligen Abend in einer Bar feststellte, dass mir buchstäblich die Luft weggeblieben ist. Es hilft, wenn man sich den Moment bewusst macht. Tief Luft holen, durchatmen, innehalten. Der Husten hörte wieder auf, aber er kommt auch immer wieder.

Mit solchen Dingen fühlt man sich meistens sehr allein. Umso überraschter war ich vor ein paar Wochen über einen Artikel bei Lina Mallon, in dem sie ganz ähnliche Probleme schildert. Meistens weiß man es einfach nicht, ob hier die Psyche ihre Tricks spielt oder ob man wirklich krank ist.



Genau so ist das mit den Kopfschmerzen, das fing mit 13 Jahren an und hörte auch nach jahrelangen Besuchen bei Heilpraktikern, Neurologen, Ärzten nicht auf. Da änderte keine Akupunktur etwas, keine Schmerztabletten, keine Bäder und kein Ausdauersport. Es hilft auch kein Espresso mit Zitrone und auch sonst kein Wundermittel. Keine Beschwörungsformeln und keine spezielle Massage. Ich brauch einfach Ruhe und Zeit, Entspannung und keinen Stress.

Manchmal bin ich fast schon froh über meine Kopfschmerzen und diesen ganzen Mist, denn dann weiß ich immer wann mir eine Situation über den Kopf hinauswächst, wann ich meine Ruhe brauche, wenn es einfach mal reicht. Denn das gehört zu den Dingen, die ich so toll finde am Erwachsenwerden – wir lernen unsere Grenzen kennen.





Lieben Dank an Christine für die Bilder!



 
Copyright © andysparkles • All Rights Reserved